DigitalFotoNetz.de Foren-Übersicht
     DFN  •  Fanshop  •  DFN-Wiki  •  Kalender  •  FAQ  •  Forum  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  

-Anzeige-
AFA-Fotohandel

 DFN-Testaktion Pentax K-3 (froeschle)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
froeschle
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 14.03.2007
Beiträge: 6526


Kamera: 645 D/N, K-1, K-5 LS, K20D T, K10D GP, *istD, Z-1P, LX, Q etc.
Zubehör: 8-600/1.2


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 00:39    DFN-Testaktion Pentax K-3 (froeschle)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden





Pentax K-3




Einleitung

Ich habe eine Woche mit der neuen "Süd-Test-K-3" verbracht. Da viele Zubehörteile kompatibel zu den Vorgängermodellen sind, konnte ich mit einem Akku meiner drei K-5-Kameras sofort loslegen. Alles wirkt vertraut. Auf den ersten Blick ist die K-3 kaum von ihren Vorgängern zu unterscheiden (siehe Fotos in Abbildung VGL). Auch die Bedienung wirft wenig Rätsel auf. Nachdem das DA 20-40 gerade in aller Munde ist, habe ich zunächst den Vorgänger - das FA 20-35/4 - mit der Kamera verbunden (I-III). Weiterhin kamen das FA 50/2.8 Makro (IV-IX), das FA 100/2.8 Makro (X-XIV), das FA* 200/2.8, das FA* 200/4 Makro (XVI-XIX, XXI, XXII), das FA* 600/4 (XV) und das FA* 28-70/2.8 (XX) zum Einsatz. Ich habe allerdings nicht meinen gesamten Objektivpark an der K-3 getestet, da sich die Übergabe der Testkamera sonst bis zum Erscheinen der K-1 verzögert hätte Wink .


Ausstattung

Die wichtigsten bzw. neuen Ausstattungsmerkmale sind in Kürze:
  • 24-MP-Sony-Sensor ohne Bayer-AA-Filter (K5: 16 MP)
  • Vibration des Sensors (SR) ersetzt bei Bedarf den Bayer-AA-Filter
  • Suchervergrößerung 0.95x (K-5: 0.92x)
  • 27-Punkt-AF (K5: 11-Punkt-AF) mit kleineren AF-Feldern (jedoch mit derselben Abdeckung wie bei der K-5)
  • 3 unabhängige Motoren für Spiegel, Verschluss und Blende
  • 86000-Pixel-RGB-Belichtungssensor (WB, Belichtungsmessung; K5: 77 Segmente)
  • Speziell gedämpfter Verschluss (200000 Auslösungen)
  • 3.2"-LCD [3:2] (K-5: 3" [4:3])
  • 8.3 B/s (K5: 7 B/s)
  • Tethering (optional mit Flucard)
  • 2 SD-Kartenschächte
  • USB 3
  • Verbesserte Live-View- (bzw. CDAF-) und Video-Funktionen
  • Focus Peaking

Die K-3 bietet eine umfangreiche Ausstattung. Das K-Bajonett und dessen Kompatibilität - die Stärken des Pentax-Systems - eröffnen eine breite Auswahl an Objektiven. Der große optische Sucher erlaubt einen angenehmen Einblick. Die optionale Flucard macht ein Klappdisplay überflüssig. Ärgerlich ist, dass auch die K-3 noch immer keinen Blendensimulator ("Blesator") - wie die entsprechenden Kameras von Nikon - bietet: http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=95483


AA-Filter-Simulator

Zunächst habe ich mich dem "AA-Filter-Simulator" gewidmet. Die K-3 besitzt keinen Bayer-AA-Filter [1], der u.a. störendes Farb-Moiré verhindern soll. Dies ist ein Bauteil, welches Kosten verursacht und einen Zweck erfüllt. Nichtsdestotrotz wurde dieser Filter in letzter Zeit in mehreren Kameras unterschiedlicher Hersteller weggelassen. Bei steigender MP-Zahl der Sensoren scheint ein Verzicht hierauf eher möglich zu werden und die ggf. erreichbare höhere Auflösung ist ein gutes Verkaufsargument. Viele behaupten zudem, Moiré sei im täglichen Fotoalltag kein Thema und leicht zu retuschieren.

Die K-3 bietet ein neues Feature, den sogenannten AA-Filter-Simulator. Auch diese Kamera verzichtet auf den Bayer-AA-Filter, bewegt aber bei Bedarf den Sensor während der Aufnahme. Diese Bewegung übernimmt die Funktion des Filters und bietet drei Einstellungsmöglichkeiten: OFF, TYPE 1, TYPE 2. Damit ist es erstmals möglich, die Stärke des "Verschmierungs"-Effektes in der Kamera zu wählen. Die K-3 vereint also sozusagen zwei bzw. drei Kameras in einem Gehäuse.

Das Weglassen des Filters bietet zudem einen weiteren - selten erwähnten - Vorteil. Ein Bayer-AA-Filter ist ein optisches Bauelement im Strahlengang. Dieses bewirkt neben der gewünschten Funktion auch noch weitere Nebeneffekte [2]. Insbesondere wurde berichtet, dass u.a. das sogenannte Purplefringing in filterlosen Kameras weniger ausgeprägt ist.

Anhand eines simplen Versuchsaufbaues [3] habe ich die Funktion getestet. Mir war es relativ leicht möglich, störendes Farb-Moiré zu erzeugen. Die Crops in Abbildung M verdeutlichen die Funktionalität des Prinzipes. Der "Schärfegewinn" bei ausgeschaltetem Simulator ist meiner Ansicht nach allerdings eher gering [4]. Es spricht also wenig dagegen, den Simulator "TYPE 2" als Standardeinstellung zu wählen. Ein Nachteil ist allerdings, dass das "Sensorrüttelprinzip" bei sehr schnellen Verschlusszeiten ineffektiv wird.


Autofokus

Der Autofokus der K-3 ist flott und treffsicher. Allerdings war ich diesbezüglich auch mit der Performance meiner Exemplare der K-5 bereits zufrieden - auch bei wenig Licht. Bezüglich den Leistungen im nahezu Dunklen wurden schon in der K-5II(s) Neuerungen eingeführt. Die K-3 besitzt mehr und kleinere AF-Sensoren. Dies wurde u.a. im DFN gefordert und hat nun Einzug in die Kamera gehalten. Allerdings ist diese Änderung bzgl. Sensitivität, Genauigkeit und Schnelligkeit nicht unbedingt förderlich. Andererseits konnte ich keine Nachteile entdecken.

Mit stangengetriebenen Objektiven ist die Geschwindigkeit nochmals schneller gegenüber den Vorgängermodellen geworden (siehe auch z.B. [5]). Objektive mit internem Motor meide ich möglichst, da diese zusätzliche Fehlermöglichkeiten und gegenüber ihren Artgenossen keine wirklichen Vorteile - außer ggf. der geringeren Geräuschkulisse - bieten. Eine K-5 und die K-3 hatte ich kurz gleichzeitig mit je einem FA 100/2.8 Makro ausgerüstet (ich besitze zwei dieser Objektive). Bei beiden wurde die "AF-Funktion bei Fernbedienung" angestellt (2). Die Objektive wurden zunächst in die Naheinstellgrenze gedreht. Per Fernbedienung wurden dann beide Kameras gleichzeitig auf ein statisches Motiv scharfgestellt. Die K-3 löste stets kurz vor der K-5 aus.

Ältere Pentax-Spiegelreflexkameras wiesen in kritischen Situationen öfter ein unschönes Verhalten auf: Der AF-Motor bewegte sich über den gesamten Bereich. Das Objektiv knallte mit Volldampf in die Unendlicheinstellung und in die Naheinstellgrenze - und dies häufig mehrmals hintereinander. Dieses Verhalten hat sich verbessert und tritt seltener auf. Auch in der Software hat sich wohl einiges getan. Es bleibt zu hoffen, dass ältere Modelle diesbezüglich noch ein Firmware-Update erhalten werden. Insbesondere Objektive mit langer Übersetzung profitieren hiervon, z.B. das FA 50 Makro.

Abends habe ich mit diesem aus dem Fahrzeuginneren durch die Seitenscheibe auf den Außenspiegel fotografiert (siehe Foto S). Hierbei waren sowohl der Spiegel (A) als auch die Scheibe (B) mit Regentropfen übersät. Durch Wahl des Fokuspunktes war es mir möglich, entweder auf A oder B scharf zu stellen - präzise, schnell, wiederholbar und ohne deutliches Hin- und Herfahren. Der AF-S erfüllt damit zuverlässig seine Aufgabe.

Die wichtigere Neuerung dürfte allerdings den AF-C betreffen. Leider habe ich in meinem Testzeitraum hierfür kaum geeignete Objekte ([6], [7]) und Zeit gefunden. Bisher war der AF-C bei Pentax kaum konfigurierbar. Das Ablichten von tobenden Hunden oder Vögeln im Flug stellte sich teilweise als problematisch heraus. Hierfür wurden nun mehrere Konfigurationsmöglichkeiten eingeführt. Insbesondere kann ein Objekt gehalten werden. Dies kann z.B. verhindern, dass der AF zwischen Hauptmotiv und Hintergrund wechselt.


Sensor

Die K-3 besitzt einen 24MP-APS-C-Sensor. Die 16MP-APS-C-Sensoren u.a. der K-5-Baureihen waren schon sehr überzeugend. Daher hat ein höher auflösender Sensor es naturgemäß schwer, gegen diese Vorgänger anzukommen oder diese gar zu übertreffen. Einige Tests im Internet stufen die Performance dann auch niedriger ein (siehe z.B. [8]). Der entscheidende Vorteil der K-3 ist das Mehr an Auflösung. Es ist so z.B. leichter möglich, aus dem Bild zu croppen. Das Rauschverhalten auch bei hohen ISOs ist akzeptabel aber bzgl. z.B. der K-5 tendenziell wohl eher schlechter.

Einigen Berichten zufolge ist es aufgrund der 24MP schwieriger, knackscharfe Aufnahmen zu erzeugen. Als Begründung wurde u.a. angeführt, dass durch die höhere Auflösung ein kleines Verwackeln leichter sichtbar werde. Auch die Wirkungsweise des SR sei ggf. (noch) nicht optimal. Kritisch wird auch die Qualität mancher Objektive beurteilt. Können diese v.a. in den Bildecken noch mithalten?

Die von mir verwendeten Objektive zeigten auch an der K-3 ein sehr zufriedenstellendes Bildergebnis. Sowohl die K-5 als auch die K-3 habe ich am FA* 600 (mit und ohne Konverter) getestet [9]. Meiner Ansicht nach kann sogar ein guter Telekonverter selbst an einem 24MP-APS-C-Sensor noch Sinn ergeben. U.a. in einem Kurztest [10], den ich hier auf Nachfrage durchgeführt habe, erschien mir die Bildstabilisierung der K-5 im Grenzbereich und im Direktvergleich allerdings etwas besser zu funktionieren (siehe z.B. [11], [12]). Laut CIPA-konformen Messungen ist die SR der K-3 allerdings der VR der Nikkore ebenbürtig ([13], [14], [15]). Ein "Best Shot Selector" als Option wäre aber durchaus wünschenswert ([16], [17]).

Anmerkungen zur oben geschilderten "Problematik": Werden die Auflösung und ein wirklich knackscharfes Bild benötigt, dann ist auch präzises Arbeiten angesagt: Stativ oder kurze Verschlusszeiten, Abblenden etc. Weiterhin ist das Pixelpeeping bei 200% in den Bildecken für das Endprodukt Bild auch nicht unbedingt bedeutsam. Man muss sich immer vor Augen führen, welchen Vergrößerungen dies im Print entspricht. Normalerweise klebt man dort dann auch nicht mit der Nase auf dem Papier. Wer bisher mit den Ergebnissen an 16MP zufrieden war, wird dies bei derselben Ausgabegröße mit 24MP auch sein und hat zudem noch Reserven.


Was mir sonst noch aufgefallen ist...

  • Die ggf. aktivierte Staubentfernung beim Ausschalten führt dazu, dass das Display nach Abschaltung noch kurz aktiv bleibt.
  • Bedienungsanleitung: Die Druckqualität, die Größe und der Umfang der mitgelieferten Bedienungsanleitung lassen zu wünschen übrig. Das Einlegen einer Speicherkarte wird erläutert, die Einstellmöglichkeiten z.B. des AFs aber nicht ausreichend erklärt.
  • Das im Set mitgelieferte 18-55 WR ist ein DAL, besitzt ein Plastikbajonett, keine Sonnenblende, keine Entfernungsskala und ruht seit Ankunft in der Verpackung.
  • Der RICOH-Schriftzug auf der Kamera-Rückseite: Einerseits ist es positiv, dass die Pentax-Kamerasparte nun in Ricoh aufgegangen ist. Ein Ausgliedern oder ein Weiterverkauf sind damit eher unwahrscheinlich. Andererseits ist es betrüblich, dass der Name PENTAX nun immer mehr zu einem Markenname verkommt.
  • Die Doppelbelegung des Steuerkreuzes: Die Umstellung des aktiven AF-Feldes und die Einstellung von wichtigen Parametern liegen auf denselben Tasten. Zwar ist nun ein zusätzlicher Knopf zum Umschalten vorhanden, diese Lösung kann mich aber nach wie vor nicht überzeugen.
  • D-BG4 vs. D-BG5: Die K-3 ist zu vielen Zubehörteilen der Vorgängerkameras kompatibel - allerdings nicht zum Batteriegriff D-BG4! Dies ist ein Ärgernis. Eine Kompatibilität wäre (evtl. mit leichten Modifikationen) durchaus möglich gewesen. Im Internet kursieren bereits Umbauanleitungen für den D-BG4. Durch eine Änderung der Haltestifte wurde die Anbringung erschwert. Der sonstige Hauptunterschied scheint die Vertauschung zweier Tasten zu sein. Eine Glanztat Rolling Eyes - insbesondere für Nutzer, die neben der K-3 z.B. auch noch eine K-5 besitzen.
  • Sensor: APS-C - noch immer. Wann kommt endlich die Pentax-KB-DSLR mit vollwertigem PKAF2-Bajonett? Preislich liegen einige KB-Angebote anderer Hersteller nicht weit von der UVP der K-3 entfernt.
  • Blendensimulator: Nicht vorhanden Sad - ein weiteres echtes Ärgernis! Nikon kann es doch auch. Wieso Ricoh/Pentax nicht?



Einstellungen

Die Einstellungen "Leuchtend" und/oder "Hohe Schärfe" sind im High-ISO-Bereich eher zu vermeiden. Abbildung R veranschaulicht dies. Als Standard (vielen Dank hierfür an zackspeed) nutze ich inzwischen:

1:
Foto-Aufnahmeeinst. - JPEG L ***

2:
RR bei hohem ISO - ISO NR CUSTOM
Benutzerdefiniert - Einstellung:
0100-01250 - OFF
1600-02500 - +1
3200-05000 - +2
6400-51200 - +3

C3:
16. Priorität 1. Bild AF.C - 3 (Schärfe Priorität)
17. AF-Einstellung für AF-C - 3 (Bildfrequenz-Priorität)
18. AF-Status halten - 4 (Stark) bzw. 1 (Aus)

C4:
27. Blendenring - 2 (Aktivieren)

Farbsättigung:
Natürlich
Kontrast +2
Feinschärfe +2


Kurzfazit

Die K-3 ist eine sehr gute Kamera, bei der gegenüber den Vorgängermodellen Veränderungen und Verbesserungen vorgenommen wurden. Nach meinen Eindrücken ist die K-3 wieder eine Evolution aber keine Revolution. Ich konnte keine Mängel entdecken, die mich von einem Kauf der K-3 abhalten würden.


Bilder



Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(I)
FA 20-35, 28mm, f4, 1/60s, ISO 400




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(II)
FA 20-35, 32mm, f4, 1/60s, ISO 200, CK




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(III)
FA 20-35, 29mm, f4, 1/60s, ISO 400




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(IV)
FA 50 Makro, f2.8, 1/80s, ISO 6400




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(V)
Winterlandschaft (Märklin Mini-Club, 1:220)
FA 50 Makro, f2.8, 1/6s, ISO 100, kamerainternes HDR




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(VI)
FA 50 Makro, f2.8, 1.3s, ISO 100




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(VII)
FA 50 Makro, f2.8, 0.5s, ISO 100




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(VIII)
FA 50 Makro, f2.8, 1/50s, ISO 100




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(IX)
FA 50 Makro, f3.5, 1/160s, ISO 6400




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(X)
FA 100 Makro, f6.3, 2s, ISO 100




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XI)
FA 100 Makro, f16, 1/160s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XII)
FA 100 Makro, f16, 1/160s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XIII)
FA 100 Makro, f16, 1/160s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XIV)
FA 100 Makro, f3.2, 1/160s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XV)
FA* 600 & 1.7x-Konverter, f4, 1/320s, ISO 800, -1EV




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XVI)
FA* 200/4 Makro, f11, 2.5s, ISO 100, -1EV, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XVII)
FA* 200/4 Makro, f11, 2.5s, ISO 100, -1EV, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XVIII)
FA* 200/4 Makro, f16, 2s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XIX)
FA* 200/4 Makro, f16, 2s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XX)
FA* 28-70




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XXI)
FA* 200/4 Makro, f8, 1/180s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(XXII)
FA* 200/4 Makro, f20, 1/180s, ISO 100, 2x Pentax 200 FG




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(S)
FA 50 Makro, f2.8, 1/13s, ISO 6400




Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(VGL)
K-3 vs. K-5
Q, 8.5/1.9, 2x Pentax 200 FG




Erfahrungen bzgl. des AA-Filter-Simulators befinden sich dort:
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=102361

Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(M)
AA-Filter-Simulator (OFF, TYPE 1, TYPE 2)
Crops, FA 20-35, 20mm, f7.1, ISO 100, Abstand ca. 1.2m




"Rauschvergleich"

Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

(R)
FA 100 Makro, f9, 1/800s, ISO 25600
Details einer Jalousie, Gesamtübersicht im Inset
Einstellungsvergleich:
Leuchtend (Kontrast +1, Hohe Schärfe +4)
Leuchtend (Kontrast +1, Schärfe +1)
Natürlich (Kontrast 0, Schärfe 0)



Ich danke dem DigitalFotoNetz und Ricoh Imaging Deutschland für die zu Testzwecken zur Verfügung gestellte Pentax K-3.
Das Fotografieren mit der Kamera hat mir viel Spaß bereitet.


_________________
Galerie, Blesator-Petition, meine Tests der Ricoh GR und der Pentax K-3


Zuletzt bearbeitet von froeschle am 25. Jan. 2014, 20:49, insgesamt 27-mal bearbeitet

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
Rüdiger
Ist immer hier
Ist immer hier




Mitglied seit: 30.03.2003
Beiträge: 1132
Wohnort: Ostfildern/Stuttgart

Kamera: K10D, *istD, 330GS, MZ-S, LX
Zubehör: Diverse Objektive, Blitze ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 01:40    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Fröschle,
schön das die nagelneue K-3 nun im Süden angekommen ist. Ich bin gespannt auf Deine Eindücke.
Die AA Simulation scheint ja gut zu funktionieren.

Aber teste nicht alle Deine Objektive durch, das dauert dann zu lange. Wink

_________________
Gruß
Rüdiger

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
ErnstK
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 17.10.2006
Beiträge: 4461
Wohnort: BayBodensee

Kamera: *K-3II*-*K20D*-*K10D* Equipment auf der HP


slovenia.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 01:48    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« Rüdiger » hat folgendes geschrieben:
Aber teste nicht alle Deine Objektive durch, das dauert dann zu lange. Wink
..... trotzdem ein großes Dankeschön für deine Mühen Daumen hoch
Erleichtert es doch die Entscheidungsfindung Mr. Green

LG
Ernst
PS- mach weiter so Daumen hoch Daumen hoch

_________________
*Go4morePhotographie* PENTAX-Photo-Gallery*
*** Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit ***

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
gianni
Die spitze Feder
Die spitze Feder



Alter: 57
Mitglied seit: 16.06.2006
Beiträge: 12759
Wohnort: München


Zubehör: 15 21 35 43 77 *85 50(macro) 28shift + gute Zooms


greece.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 17:40    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden



Danke!


Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Frater
Ist häufig hier
Ist häufig hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 23.06.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Hamburg

Kamera: K-5 II, davor K20D
Zubehör: DA40 Limited, Sigma 10-20/4-5.6, 18-55 II, 55-300


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 18:06    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Fröschle,
sehr interessant vor allem der Moire-Test. Vor allem, dass ohne AA auch Schrift durch bunte Flecken (ähnlich Farbrauschen) in Mitleidenschaft gezogen wird. Wogegen sich die Auflösungen eigentlich nur sehr marginal unterscheiden. Für die muss man echt pixelpeepen, für die Farbschäden dagegen nicht.

Eine RIIIESEN Bitte: kannst du mal einen Stabi-Test gegen die K-5* machen?
Ganz einfach. Dazu brauchst du einfach nur ein Punktlicht fotografieren, z.B.
- entfernte Laterne
- hellster Stern im Nachthimmel (jedoch Fokustreffer-Risko und unnormale Haltung)
- entfernte Geräte-LED im dunklen Raum (Farbe egal)
- Helle Lampe hinter Pappe, durch Mini-Loch durch

Dann die Crops einfach per Augenmaß vergleichen (wie stark ist der Punkt deformiert, gibt es sogar "Schlangenlinien")
- für verschiedene Zeiten, vielleicht 1s, 1/10s, 1/100s (langes Tele); oder feineres Abstands-Raster
- 10 Bilder oder so manuell ausgelöst statt Serienbild (damit Auslöser-Drück-Einfluss immer mit reinkommt). Je weniger Bilder, desto wichtiger ist Synchronisation mit Atem/Pulsschlag, damit dessen Zufallseinflüsse nicht zu stark das Ergebnis bestimmen.

So, war erstmal nur mein Brainstorming für einen Stabi-Test Wink

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
jedie
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende




Mitglied seit: 31.07.2007
Beiträge: 5304


Kamera: Pentax K5 II, Q, MX, ME, ProgramA, Metz 52 AF-1 - keine Minolta XD-7, K-5, K200D, K100D mehr


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 18:17    Re: DFN-Testaktion Pentax K-3 (froeschle)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Zum Autofokus habe ich keine systematischen Tests gemacht und habe dies auch nicht vor.
...
Mit stangengetriebenen Objektiven ist die Geschwindigkeit zudem nochmals schneller gegenüber den Vorgängermodellen geworden.

Wie passt das zusammen?
Sind die Unterschiede so groß, das die K-3 ganz klar schneller ist? Dann muß es ja eine deutliche Steigerung zu den alten Modellen sein...

_________________
ich @ flickr
Mein CMS: http://www.pylucid.org
Wunschliste: http://piratenpad.de/p/DFN

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
JürgenL
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Alter: 60
Mitglied seit: 20.01.2005
Beiträge: 3877
Wohnort: Darmstadt

Kamera: Pentax u. Nikon
Zubehör: Linsen verschiedener Art und Gewicht


blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 18:37    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
"Schlangenlinien")

Zitat:
Atem/Pulsschlag


Question

- ob ich mal zum Arzt geh ???????? Mr. Green

_________________
------

Gruß

Jürgen

JürgenL´s PENTAX Photo Gallery

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Frater
Ist häufig hier
Ist häufig hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 23.06.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Hamburg

Kamera: K-5 II, davor K20D
Zubehör: DA40 Limited, Sigma 10-20/4-5.6, 18-55 II, 55-300


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:02    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Nee, umgekehrt: Testen bis der Arzt kommt Wink
(das ist Pentaxianer-Ehre)

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
zackspeed
Foren-Junkie
Foren-Junkie



Geschlecht:  Alter: 44
Mitglied seit: 04.11.2007
Beiträge: 17893





blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:13    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Pentaxianer Macke dagegen ist,alles Testen bis es nicht mehr zu gebrauchen ist und das Gerät eigentlich garnicht zum fotografieren geeignet sein kann,so schlecht ist es Mr. Green
_________________
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=88305&start=20
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=81648

Ein Fotografie-Forum ist ein Ort im Internet, an dem Leute die keine Fotos machen, Erfahrungen über Ausrüstung verbreiten, die sie nicht besitzen.

Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Frater
Ist häufig hier
Ist häufig hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 23.06.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Hamburg

Kamera: K-5 II, davor K20D
Zubehör: DA40 Limited, Sigma 10-20/4-5.6, 18-55 II, 55-300


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:25    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

ach so weit wird's schon nicht kommen Wink Aber der Stabi ist echt interessant, weil er für die K-3 völlig neu entwickelt wurde, und Pentax wohl auch eine Verbesserung claimt.
In Pentaxforums hab ich zwei Posts gesehen, die tatsächlich auf eine Verbesserung (sehr) langer Verschlusszeiten (wie 1 Sekunde) hinweisen könnten.

Hier dagegen sagt freshnight im K-3-Thread ja "mit der K3 jedoch selbst bei 1/100 noch etliche verwackelte Aufnahmen ". Also könnten sich kurze verschlechtert haben, wenn dahinter kein Shutterblur steckt.

Froeschle hat jetzt die fantastische Chance, das zu alles bestätigen oder zu widerlegen Smile

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
froeschle
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 14.03.2007
Beiträge: 6526


Kamera: 645 D/N, K-1, K-5 LS, K20D T, K10D GP, *istD, Z-1P, LX, Q etc.
Zubehör: 8-600/1.2


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:37    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

@gianni: Wieso ist der Daumen verbunden? Shocked Wink

@Frater: Ich tendiere eher zu einer zittrigen Hand. Inwiefern das Ergebnis daher reproduzierbar wäre? Einen Stern habe ich gestern freihändig anvisiert. Es war allerdings schon recht dunkel. Wirklich brauchbar ("Schlangenlinien") war das Ergebnis nicht (mit der K-5 vermutlich aber auch nicht). Beim Vergleich mit der K-5 müsste man zwecks Fairness auf dieselbe Ausgabegröße skalieren. Eine gewisse Statistik für ein aussagekräftiges Ergebnis wäre auch notwendig. Rolling Eyes Ich behalte aber Deinen Vorschlag bzw. Deine Nachfrage im Hinterkopf. Ein Link zu den Threads in Pentaxforums wäre interessant.

@jedie: Einen großen Testaufwand wollte ich vermeiden und eher "normal" fotografieren. Das AA-Filter-Gedöns ist aus eigenem Interesse eine Ausnahme. Aus Erfahrung weiß ich, wie schnell in etwa meine Objektive an der K-5 scharfstellen. Insbesondere beim FA 50 Makro gab es weniger "Herumgeeiere". Es ist also ein "gefühlter" Mr. Green Vorteil. Allerdings besitze ich einige Objektive doppelt (FA 100 Makro, FA* 200, FA* 28-70,...). Ein kurzer und direkter Quervergleich K-3 vs. K-5 ist daher angedacht und möglich. Mein Eindruck (ohne Gewähr) bisher ist, dass es eine spürbare Verbesserung (AF-S) gibt. Mit "weltbewegend" würde ich diese aber (noch) nicht beschreiben wollen.

@JürgenL: Solange Du noch atmest, ist alles OK Smile .


Zum AA-Filter-Simulator: Weil es in PF eine Nachfrage zum Schärfeunterschied OFF vs. TYPE 2 gab, hier noch ein Link:
http://www.pentaxforums.com/forums/172-pentax-k-3/24843....imulator.html#post2650496

_________________
Galerie, Blesator-Petition, meine Tests der Ricoh GR und der Pentax K-3

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
gianni
Die spitze Feder
Die spitze Feder



Alter: 57
Mitglied seit: 16.06.2006
Beiträge: 12759
Wohnort: München


Zubehör: 15 21 35 43 77 *85 50(macro) 28shift + gute Zooms


greece.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:46    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Froeschle hat die "fantastische Chance", aber keine Verpflichtung und ich denke auch keine Motivation, hier die abstrusesten Thesen zu bestätigen oder zu widerlegen.

Er hat zudem die Gabe, sowohl einfache als auch komplexe Zusammenhänge einfach und verdaulich darzustellen.
Als Wissenschaftler versucht er nicht, Laien zu imponieren und zu blenden ... mit "wissenschaftlichen" Analysen und langen Messreihen an einem einzigen Exemplar, um irgendein erfundenes Phänomen zu belegen.

Hereinfallen auf solche Analysen tun immer die gleichen, nämlich diejenigen, die am wenigsten davon verstehen...


Edit: der verbundene Daumen hat nichts zu bedeuten, ich fand ihn einfach nett! Wink

Edit 2 (ja, ich muss ihn loben): froeschle ist eigentlich kein Hobby-Tester von Fotogeräten, sondern eher Fotograf, der gelegentlich testet. Exclamation


Zuletzt bearbeitet von gianni am 15. Jan. 2014, 19:51, insgesamt einmal bearbeitet

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
zackspeed
Foren-Junkie
Foren-Junkie



Geschlecht:  Alter: 44
Mitglied seit: 04.11.2007
Beiträge: 17893





blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:50    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Wenn ich jetzt erzähle was ich im Laden aus Langeweile mit der K-3 und dem 560er angestellt habe um meine Kollegin aus der Ladenzeile gegenüber zu ärgern und welche Zeiten ich da genommen habe,ohne blur,glaubt mir das eh keiner Question
Ja,der stabi is Daumen hoch

_________________
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=88305&start=20
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=81648

Ein Fotografie-Forum ist ein Ort im Internet, an dem Leute die keine Fotos machen, Erfahrungen über Ausrüstung verbreiten, die sie nicht besitzen.

Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
inline-igel
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 57
Mitglied seit: 18.09.2004
Beiträge: 6388
Wohnort: 64xxx Südhessen (DA)

Kamera: *istDs - K5IIs, D750, D7200, E-PL6
Zubehör: Glas von Pentax, Sigma und Tamron


seychelles.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 19:56    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« zackspeed » hat folgendes geschrieben:
Wenn ich jetzt erzähle was ich im Laden aus Langeweile mit der K-3 und dem 560er angestellt habe um meine Kollegin aus der Ladenzeile gegenüber zu ärgern und welche Zeiten ich da genommen habe,ohne blur,glaubt mir das eh keiner Question

genau, wir wissen doch alle, dass Du der größte Pentax-Fanboy in Berlin bist

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
pid
Ist immer hier
Ist immer hier



Geschlecht:  Alter: 51
Mitglied seit: 27.01.2010
Beiträge: 1238
Wohnort: Berlin

Kamera: K5, K200 und einige alte Analoge
Zubehör: gutes Glas von Pentax


blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 20:07    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für so viel Mühe, nicht nur beim Testen, sondern auch beim sachlichen Verfassen Deines Berichts.
Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
zackspeed
Foren-Junkie
Foren-Junkie



Geschlecht:  Alter: 44
Mitglied seit: 04.11.2007
Beiträge: 17893





blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 20:43    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Daumen hoch geschrieben froeschle Daumen hoch
Aber bist noch nicht fertig

_________________
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=88305&start=20
http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=81648

Ein Fotografie-Forum ist ein Ort im Internet, an dem Leute die keine Fotos machen, Erfahrungen über Ausrüstung verbreiten, die sie nicht besitzen.

Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Frater
Ist häufig hier
Ist häufig hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 23.06.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Hamburg

Kamera: K-5 II, davor K20D
Zubehör: DA40 Limited, Sigma 10-20/4-5.6, 18-55 II, 55-300


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 22:07    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
@Frater: Ich tendiere eher zu einer zittrigen Hand.

Prima, dann bist du ja schonmal für's Testen hoch-qualifiziert!

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Inwiefern das Ergebnis daher reproduzierbar wäre?

wegen der starken Zufallskomponente bei Verwacklung müssen immer mehrere Bilder gemacht werden. Würd's aber auch nicht übertreiben mit der Anzahl, braucht ja kein wissenschaftlicher Test werden Wink

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Einen Stern habe ich gestern freihändig anvisiert. Es war allerdings schon recht dunkel.

Ja, ein Stern ist zwar bequem aber suboptimal. Wegen geringer Leuchtkraft kommt noch Rauschen dazu, und Sterne flimmern nicht nur, sondern "tanzen" auch herum wegen der Atmosphäre dazwischen. Deshalb vielleicht doch etwas näheres (Laterne, Geräte-LED, Lampe hinter Pappe mit nadelgroßem Loch. Noch ne Idee: Zeichenprogramm wie "Paint" oder Photoshop im PC öffnen, leeres Dokument, Hintergrund schwarz machen, hellen Einzelpunkt reinsetzen, daneben ein dickeres weißes Kreuz als Fokussierhilfe Wink

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Wirklich brauchbar ("Schlangenlinien") war das Ergebnis nicht

Ja, Schlangenlinien sind vielleicht doch zuviel erwartet, wenn ein Stabi auch nur halbwegs funktioniert. Wenn man nicht gerade 10 Sekunden aus der Hand schießt Wink Für die praxisrelevanteren Verschlusszeiten kommt es vielleicht darauf an, zu erkennen, ob das Punktlicht um 1,2,3... Pixel in die Länge gezogen wurde. Sorgfältige Arbeitstechnik (gute Fokussierung) ist also Voraussetzung.

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Eine gewisse Statistik für ein aussagekräftiges Ergebnis wäre auch notwendig.

Nö, nicht unbedingt. Bei der Gegenüberstellung von 10 Bildern K-3 über 10 Bildern K-5 (bei gleicher Verschlusszeit) wird man ja schon einen Trend per Augenschein erkennen können.
Ob man darüberhinaus noch eine Zahlen-Statistik machen will, ist dann nur noch persönlicher Ehrgeiz der höheren Art. Leute wie Falk Lumo gehen z.B. unglaublich ingenieurmäßig professionell an so eine Aufgabe ran. Er ist aber ein Ausnahme-Phänomen. Uns "Normalos" überfordert das nur, denn uns fehlt einfach das nötige Rüstzeug für solche Extras. Wenn wir schon etwas wie "Länge der Verwacklungsbewegung in Pixeln" ermitteln wollen, bleibt uns wohl nur der eigene Augenschein dafür.

« froeschle » hat folgendes geschrieben:
Ein Link zu den Threads in Pentaxforums wäre interessant.

ach, das sind nur zwei ganz typische Postings ohne echte Aussagekraft, typisch bei den Amis Wink Das ist ja immer so schade.

www.pentaxforums.com/forums/172-pentax-k-3/241200-k3-first-few-hours-snappy.html
"One amazing thing... the SR is improved. There is no question about that. I shot hand held, a full second, in live view, and no blur that I could see while reviewing the rear screen... I cant' do that with the K5. Especially when I'm cold."
Also im Rückdisplay erkennt man nichtmal schwerwiegende Unschärfen, wenn man nicht 100% reingezoomt hat. Da wir nicht wissen, ob und wie weit er reingezoomt hat, leider aussagelos, schade. Kein Bildresultat veröffentlicht.

www.pentaxforums.com/forums/172-pentax-k-3/247316-handheld-astrophotography.html
Da hat einer von einer Fähre aus den Sternenhimmel bei 1/10s gemacht, mit 50mm und hat das ordentliche Resultat veröffentlicht Allerdungs nur ein einzelnes Bild gemacht, dabei kriegt man "lucky shots" doch gelegentlich sogar ganz ohne Stabi hin. Unklar, ob das sein einziger Versuch war, oder der beste "lucky Shot" aus einer Reihe.
Immerhin sind beide Posts ein Anfangsverdacht, dass der K-3-Stabi bei Langzeit wirklich gut sein könnte. Dem sollte man vielleicht mal nachgehen Wink

Die einzige Aussage zum K-3-Stabi, die schon Gewicht hat, ist die von freshnight hier im DFN, da er an mittlerweile zwei (oder drei?) K-3-Bodys reproduzierbar einen Rückschritt ggü. seiner K-5* beobachtet hat, und zwar an einer Pentax-Festbrennweite. Allerdings auch nicht näher beschrieben, ob welche Verschlusszeiten-Bereiche mehr oder weniger betroffen wären. 1/100 ist jedenfalls darunter.

Wenn jemand noch andere Funde/Links zu Beobachtungen/Tests hat, bitte gerne ergänzen...

LG,
Frater


Zuletzt bearbeitet von Frater am 15. Jan. 2014, 22:41, insgesamt 2-mal bearbeitet

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
JürgenL
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Alter: 60
Mitglied seit: 20.01.2005
Beiträge: 3877
Wohnort: Darmstadt

Kamera: Pentax u. Nikon
Zubehör: Linsen verschiedener Art und Gewicht


blank.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 22:17    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Wenn jemand noch andere Funde/Links zu Beobachtungen/Tests hat, bitte gerne ergänzen...



ähm- derzeit sind mehrere Testcams im Umlauf

- wäre doch nett wenn Du die Energie so bündeln könntest

_________________
------

Gruß

Jürgen

JürgenL´s PENTAX Photo Gallery

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Frater
Ist häufig hier
Ist häufig hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 23.06.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Hamburg

Kamera: K-5 II, davor K20D
Zubehör: DA40 Limited, Sigma 10-20/4-5.6, 18-55 II, 55-300


germany.gif
BeitragVerfasst am: 15. Jan. 2014, 22:29    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Klasse Idee eigentlich. Darf ich eine Test-K-3 mal in die Finger kriegen? Hiermit bewerbe ich mich Wink Stimmt, in der Zeit, in der ich den Artikel geschrieben hätte, hätte ich die K-3 schon halb durchgetestet Smile

Ich wohne in Hamburg, falls das hilft?

Grüße,
Frater

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
ErnstK
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 17.10.2006
Beiträge: 4461
Wohnort: BayBodensee

Kamera: *K-3II*-*K20D*-*K10D* Equipment auf der HP


slovenia.gif
BeitragVerfasst am: 16. Jan. 2014, 02:36    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« gianni » hat folgendes geschrieben:
Danke!
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.

Übernehme den *verwundeten* Daumen in seiner komletten Aussagekraft Mr. Green
(Werde immer ungeduldiger )

LG
Ernst

_________________
*Go4morePhotographie* PENTAX-Photo-Gallery*
*** Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit ***

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
-Anzeige-


DigitalFotoNetz-Startseite | Letzte Themen | Forenregeln anzeigen | Online-Fotoalbum | Fanshop | Impressum

Monitor bitte kalibrieren.
Bitte die maximale Bildgröße von 800x800 Pixeln beachten!

Alle Cookies, die durch das Forum gesetzt wurden, löschen.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CrackerTracker © 2004 - 2016 CBACK.de
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

all-inkl.com webhosting

[ Page generation time: 0.2813s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 45 | GZIP disabled | Debug off ]