Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514
DigitalFotoNetz.de :: Thema anzeigen - Island per pedes (1)
DigitalFotoNetz.de Foren-Übersicht
     DFN  •  Fanshop  •  DFN-Wiki  •  Kalender  •  FAQ  •  Forum  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  

-Anzeige-
AFA-Fotohandel

 Island per pedes (1)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
monchichi
Ist immer hier
Ist immer hier



Geschlecht:  Alter: 31
Mitglied seit: 17.12.2007
Beiträge: 1487
Wohnort: Kronach/Oberfranken

Kamera: Nikon D600
Zubehör: 14/2.8, 20/2.8, 28/1.8, 50/1.8, 70-200/2.8


iceland.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 16:27    Island per pedes (1)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen beim 1. Teil meines Island-Urlaubsberichts!
"Island per pedes" ist nicht 100%ig korrekt, um es gleich vorweg zu nehmen: Grundlage unseres Aufenthalts war der von der isländischen Busgesellschaft SBA Nordurleid angebotene highland circle pass (www.sba.is), mit dem man einmal komplett durchs Hochland fahren kann. Der Preis liegt hierfür bei etwa 250€ pro Person, allerdings würde es mit dem eigenen Auto bei dem Spritverbrauch auf den Hochlandpisten mit Sicherheit auch nicht billiger werden. In der folgenden Karte habe ich die Route des highland circle pass eingezeichnet und die Stellen markiert, an denen wir dann unsere Touren gemacht haben.

Edit: Karte entfernt weil aus google earth Neutral Falls jemand Fragen zur Route hat, möge er sie mir bitte stellen.

Die rote Linie ist grob die Fahrtroute des Busses. Man kann selbst wählen, in welche Richtung man von Reykjavik aus die Runde macht. Wir sind sie gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Die roten Kreise sind die Gegenden, in denen wir gewandert sind. Blau ist ein Abstecher gekennzeichnet, zu dem ich in einem späteren Teil des Berichts kommen werde. Ich bitte, die stümperhafte Ausarbeitung der Karte zu verzeihen, das war nur eine kurze Paint-Aktion Embarassed

Für Interessierte habe ich eine Packliste zusammengestellt. Das alles war aufgeteilt auf mich und meinen Vater. Fürs nächste mal werden wir nicht den gleichen Fehler begehen: wir haben vor allem auf Komfort und Sicherheit gepackt, denn auf Gewicht, was uns noch Probleme bereiten sollte. So starteten wir beide mit knapp über 25kg.

Deuter Rucksack 65+10l
Larca Rucksack 65+10l
2x Nordisk Waterproof Außtentaschen (Thermarest/Kleidung)
4x FourSeasons Außentaschen
Ajungilak Schlafsack Kompakt 3Season in Ortlieb Waterproof Beutel
Thermarest Basecamp Large Luftmatratze

Kleidung:
Meindl Schuhe
Watsandalen für Furten
Tagoss Regenjacke
Columbia Fleece
Jack Wolfskin Hose Waterproof
3 Paar Meindl Socken, Wollsocken fürs Zelt
2 lange Unterhosen, 3 Boxershorts
2 langärmlige Unterhemden, 1 Tanktop
2 Funktions-T-Shirts
Fleecejacke und Fleecehose zum Schlafen
Fleece Mütze, Fleece Sturmhaube, wasserdichte Sturmhaube, Fleece Handschuhe

Knorr Fertignudeln, Kartoffelpüree, Erbswurstsuppe, Travellunch, Schokolade
Zucker, Milchulver, Müsli, Rosinen, Nüsse, Traubenzucker, Tee
Trangia Spirituskocher, Plastikschwämme, Geschirrtuch
4x Sigg Flaschen
5l Faltkanister
3l Brennspiritus
Trichter
Ersatzbatterien
GPS, Karten, Handy
Klopapier
2x Skibrille für Staubstürme
Feuerzeuge/Streichhölzer
Tagesrucksack
div. Boxen lock&lock, Ziploc Beutel, Packbeutel, Dosen
Trekkingstöcke
Hefte, Stifte, Würfel, etc.

Kulturbeutel:
Pflaster, Leukoplast, sterile Kompressen, Wundspray, Thermometer, Schmerztabletten
Melkfett, Penatencreme, Labello
Waschlappen, Taschentücher, Sauglappen, Wischlappen
Rettungsdecken
Zahnpasta, Zahnbürsten
Taschenmesser, Löffel, Schere, Tassen
Nahrungsergänzungsmittel
Kontaklinsensachen
Sicherheitsnadeln
Seife

Kamera:
Stativ (klein&leicht)
K10D + DA 16-45 + Tamron 90 Macro
8x 4GB SanDisk + 1x 2GB SanDisk
8 Akkus
Polfilter, Grauverlauf, Graufilter, Filteradapter, Adapterring 55-67
Ladegerät, Kabelauslöser, Blasebalg

Zelt:
Rejka Cataluna Tonnenzelt
18x V-Häringe, 6 Alustifte
4x 35cm Schrauben
4x Sandhäringe
Ersatzschnüre, Ersatzhülsen bei Stangenbruch, Panzertape, Karabiner
Kletterschlaufen
alter Fjällrävenponcho als Zeltunterlage

Diese Liste ist natürlich nich gänzlich vollständig, es fehlt z.b. die Kleidung meines Vaters.

Der zeitliche Ablauf unseres Aufenthalts sah wie folgt aus:

29.07. Anreise/Reykjavik
30.07. Reykjavik Stadtbummel
31.07. Bus nach Skaftafell + Kurztour
01.08. Skaftafell: Morsárdalur Tagestour
02.08. Bus nach Landmannalaugar + Tagestour
03.08. Bus nach Nyidalur + Tagestour
04.08. Etappe Nyidalur - Snapadalur/Vonarskarth
05.08. Etappe Snapadalur - Hniflar
06.08. Etappe Hniflar - Furt westl. Gaesavötn
07.08. Etappe Furt - Gaesavötn
08.08. Gaesavötn Tagestour Vatnajökull
09.08. Etappe Gaesavötn - Furt an der Langadrag
10.08. „Hochlandtour“
11.08. Nyidalur Ruhetag
12.08. Bus nach Myvatn
13.08. Myvatn Tagestour Hverfell
14.08. Bus zur Askja + Askja Abstieg
15.08. Bus zurück nach Myvatn
16.08. Bus nach Akureyri
17.08. Bus nach Hveravellir
18.08. Hveravellir Tagestour Strytur
19.08. Etappe Hveravellir - Thjofadalir + Tagestour
20.08. Thjofadalir Tagestour
21.08. Etappe Thjofadalir - Thverbrekknamuli
22.08. Thverbrekknamuli Tagestour
23.08. Etappe Thverbrekknamuli - Svartá Furt
24.08. Bus nach Gullfoss
25.08. Bus nach Geysir
26.08. Geysir Ruhetag
27.08. Bus nach Reykjavik
28.-31.08. Reykjavik
31.08. Abreise

So das soll jetzt erstmal genug der trockenen Infos sein Wink

Am zweiten Tag nach Ankunft in Island ging also unser Bus der Südküste nach Osten folgend nach Skaftafell. Die Fahrt dorthin dauert sehr lange, zwischen 9 und 10 Stunden, da der Bus in den Ortschaften an der Südküste wie Vik oder Hella teilweise recht lange Aufenthalt hat. Zudem gibt es einige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Wasserfälle Seljarlandsfoss und Skógafoss (siehe Thread im "Landschaften" Unterforum). Kurz vor dem Nationalpark Skaftafell überquert man den Skeidarársandur, der 1996 Schauplatz des gewaltigen Gletscherlaufs aus der Grimsvötn (http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%ADmsv%C3%B6tn) war.

Bild 1 - Skeidarársandur
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Vom Zeltplatz Skaftafell aus kann man in kurzer Zeit über einen angelegten Pfad den Gletscher Skaftafellsjökull erreichen, einen Talgletscher, der Teil des Vatnajökull ist, des größten Gletschers Europas (8000qkm).

Bild 2 - Skaftafellsjökull
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


An den Gletscher kommt man ohne weiteres nicht ran, da die Gletscherlagune den Weg versperrt. Außerdem besteht die Gefahr von Quicksands. Allerdings werden geführte Touren auf den Gletscher angeboten.
Wie weit der Gletscher einst herunter reichte, kann man an den zahlreichen Toteislöchern in der Grundmoräne erkennen.

Bild 3 - Toteisloch vor dem Skaftafellsjökull
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Am nächsten Tag stand dann eine Tagestour ins benachbarte Morsárdalur auf dem Plan. Während der Überquerung des zwischen den zwei Tälern liegenden Höhenrückens kommt man an einem der schönsten Wasserfälle Islands vorbei, dem Svartifoss. Das Wasser stürzt über überhängende und beeindruckend geformte Basaltsäulen in einen recht schmalen Talkessel. Wir hatten Glück und hatten den Wasserfall eine Zeit lang fast für uns alleine, bis der nächste Schwung Touris mit dem Bus herangebracht wurde.

Bild 4 - Svartifoss
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Das Morsárdalur liegt etwas abseits der üblichen Touristenpfade, wohl auch, weil der Weg hin und zurück zusammen 25km beträgt und teilweise recht anstrengend und verwildert ist. Daher ist man in diesem wunderschönen Tal meist für sich unterwegs. Wir trafen nur 4 andere Leute. Den Abschluss des Tals bildet ein gewaltiger Hängegletscher, der über eine senkrechte Felsklippe stürzt. An der Gletscherlagune wächst eine ganze Anzahl Arktischer Weidenröschen ("riverbeauties"). Die Pflanze ist eigentlich nordamerikanischen Ursprungs, in Island aber sehr häufig anzutreffen. Hier mal ein Selbstaulöserbild der beiden Protagonisten. Im Hintergrund der eindrucksvolle Morsárjökull und die Gletscherlagune.

Bild 5 - Trolle
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Bild 6 - Arktisches Weidenröschen
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Eigentlich war noch ein kurzer Abstecher ins Tal Kjós geplant, welcher allerdings im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Die Brücke über den der Lagune entspringenden Gletscherfluss, die in das Tal geführt hätte, lag zerstört im Fluss. Wir erfuhren, dass sie eine der vergangenen Schneeschmelzen nicht überstanden hatte. Also ging es wieder zurück nach Skaftafell. Abends wurde das Öraefajökull Massiv mit dem höchsten Berg Islands, dem Hvannadalshnjukur, in ein wunderbares Licht getaucht.

Bild 7 - Öraefajökull im Abendlicht
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Am darauf folgenden Tag ging unser Bus nach Landmannalaugar nördlich des Myrdalsjökull. Der Busfahrer fuhr wie ein Geisteskranker über die schmalen und mit Waschbrettmustern und Schlaglöchern durchsetzten Schotterpisten, dass einem Angst und Bange werden konnte. An der Eldgjá, einer 40km langen Eruptionsspalte, hielt er für ein paar Minuten zum Fotografieren. Einige hundert Meter weiter in der Schlucht findet sich der ehemals wohl berühmteste Wasserfall Islands. Vor einigen Jahren noch zierte eine natürliche Brücke den Unteren der beiden Wasserfälle. Leider fiel auch diese der Schneeschmelze zum Opfer. Auf der Website meines Vaters (www.sonator.de) ist ein Foto zu sehen, auf der die Brücke noch existiert.

Bild 8 - Ofaerúfoss ohne Naturbrücke
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Landmannalaugar mit seinen farbenprächtigen Liparitbergen ist DIE Bilderbuchlandschaft Islands, eine der schönsten Landschaften der Insel in jedem Fall. Die Farbpalette der Gesteine reicht von Braun über Gelb, Rot, Orange zu Grün und Beige. Dazwischen liegt ein schwarzer Lavastrom und bildet einen genialen Kontrast mit seinen scharfen Graten zu den rundlichen Hügeln der Gegend. Leider ist sie inzwischen schon total überlaufen. Als wir ankamen, standen geschätzte 150 Zelte auf dem schotterigen Zeltplatz. In den warmen Bach, der direkt neben dem Campingplatz verläuft, muss man sich reinzwängen. Unser Vorhaben, zwei Nächte zu bleiben wird ganz schnell verworfen und wir beschließen, schon morgen weiterzureisen. Dennoch wollten wir uns diese Landschaft nicht gänzlich entgehen lassen und brachen noch am selben Tag zu einer kurzen 12km Tour in die Berge auf.

Bild 9 - Liparitberge in Landmannalaugar
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Zum Schluss stieg ich noch alleine auf den Vulkan Brennisteinsalda, von wo man eine grandiose Aussicht auf die umgebenden Höhenzüge hat. An der Stelle, wo der Fluss unten durch die Bergzüge bricht, liegt der Zeltplatz.

Bild 10 - Landmannalaugar von oben
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Wie man sieht, hatten wir von Anfang an wahnsinniges Glück mit dem Wetter. In den ganzen ersten drei Wochen unseres Aufenthalts regnete es nur 2 Mal kurz nachts, sonst war oft blauer Himmel oder zumindest kein Niederschlag.

In Teil 2 geht es dann ins Hochland auf unsere erste von zwei ausgedehnteren Touren.
Teil 3 setzt sich zusammen aus unserem Aufenthalt am Myvatn und dem Abstecher zur Askja.
Der letzte Teil, der 4., ist dann unserer zweiten ausgedehnteren Hochlandtour gewidmet.

Es können aber wieder einige Tage ins Land ziehen, bis ich die Zeit finde, den nächsten Teil zu verfassen. Falls jemand Fragen hat, nur raus damit!

Vielen Dank für's Lesen!
_________________
Gruß
Philip

Meine Fotos auf Facebook
Meine Naturfotografie Website
In der PENTAX Photo Gallery


Zuletzt bearbeitet von monchichi am 10. Sep. 2008, 12:39, insgesamt 2-mal bearbeitet

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Kingclip
Ist fast immer hier
Ist fast immer hier



Geschlecht:  Alter: 68
Mitglied seit: 31.03.2007
Beiträge: 747
Wohnort: Marktredwitz/Oberfranken

Kamera: K 10D
Zubehör: Sigma 18-200, Tamron 90 mm Macro, Metz 58 AF-1, Sigma180 Makro, Balgen


germany.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 17:19    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Philip,
willkommen zuhause!
Den Text habe ich noch nicht gelesen (kommt dann), natürlich zuerst die ersten Bilder angeschaut.
Die Landschaft und Deine Motivauswahl einfach toll! Daumen hoch
Ich glaube mehr brauche ich ich nicht sagen.

Freue mich auf die Fortsetzung!

Gruß

Wolfgang

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Stoney
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 13.08.2004
Beiträge: 5904
Wohnort: Kaiserslautern

Kamera: A7RII, A900, D7D, Panasonic FZ3
Zubehör: Pentax Shaker


germany.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 18:23    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sehr schöne Eindrücke! Nach Island muss ich auch mal irgendwann...
_________________
Gruß
Frank

http://www.foto-genuss.de - Meine Fotos
Um uns findet sich überall Geheimnisvolles, selbst in den vertrautesten Dingen. Es wartet nur darauf, bemerkt zu werden. (Wynn Bullock)

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
mc5
Eulenspiegel
Eulenspiegel




Mitglied seit: 27.02.2008
Beiträge: 12463
Wohnort: Nymphenburg

Kamera: gehobene halbwertszeit
Zubehör: dazu passend


blank.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 18:46    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

wirklich beeindruckend - die gegend hat etwas magisches, und dies wird mir bei deinen bildern klar - ich muß da auch mal hin Smile
_________________
http://www.flickr.com/photos/mc5
zeigt mir ein bild das durch einen rahmen gewinnt, und ich zeige euch ein dürftiges bild
bearbeitung meiner fotos bitte nur nach meiner ausdrücklichen zustimmung.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Macdonald
Lebt hier
Lebt hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 10.02.2007
Beiträge: 2080





blank.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 20:36    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Island steht ganz oben auf meiner Urlaubswunschliste;
leider konnte ich meine Frau noch nicht überzeugen,
dass sie dort auch unbedingt hin möchte Wink

Danke für Deinen Reisebericht, die schönen Bilder und
den gut geschriebenen Text, die das Lesen zum Vergnügen
machen.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Nowischu
Ist fast immer hier
Ist fast immer hier



Geschlecht:  Alter: 56
Mitglied seit: 13.12.2007
Beiträge: 472
Wohnort: westl. NRW

Kamera: Pentax K5 / K20D / K100Ds
Zubehör: einige Gläser


germany.gif
BeitragVerfasst am: 04. Sep. 2008, 23:45    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo monchichi

Vielen, vielen Dank für deinen tollen, interessanten Reisebericht und die dazugehörigen Fotos. Daumen hoch
Ich freue mich schon auf deine Fortsetzung.

Ich wollte immer mal nach Island habe es aber bis heute nicht geschafft und werde aus gesundheitlichen Gründen wohl auch nie mehr dazu in der Lage sein. Crying or Very sad
Deshalb freue ich mich immer wenn ich Berichte über Island lese, vor allem wenn sie so toll geschrieben sind.

_________________
LG
Norbert

Zitat von Sam(User im DFN-Forum):
Btw., könnt Ihr nicht mal schlechte Bilder posten. Es nervt, wenn die eigenen Kommentare sich anhören wie bei der FotoCommunity.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
stebek
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende




Mitglied seit: 15.01.2006
Beiträge: 6061
Wohnort: Ausfahrt Freiburg Nord

Kamera: Nikon D600; Nikon D5200
Zubehör: ...passend zur Kamera


blank.gif
BeitragVerfasst am: 06. Sep. 2008, 08:45    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Daumen hoch Interessanter Bericht, feine Fotos, Danke! Ich will mich irgendwann auch noch nach Island aufmachen, mein Wanderkollege weigert sich nur zu fliegen und dann wirds mit der Anreise ein wenig aufwändig...
_________________
Gruß
Stefan

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
monchichi
Ist immer hier
Ist immer hier



Geschlecht:  Alter: 31
Mitglied seit: 17.12.2007
Beiträge: 1487
Wohnort: Kronach/Oberfranken

Kamera: Nikon D600
Zubehör: 14/2.8, 20/2.8, 28/1.8, 50/1.8, 70-200/2.8


iceland.gif
BeitragVerfasst am: 06. Sep. 2008, 12:35    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für eure Kommentare!
@stebek: Ja, mit dem Schiff ist es in der Tat etwas kompliziert und langwierig. Ich weiß nicht, ob es noch so ist wie 1997, aber damals brauchten wir 5 Tage von Dänemark aus, mit 2 Tagen Aufenthalt auf den Färöer (die aber auch sehenswert sind).

_________________
Gruß
Philip

Meine Fotos auf Facebook
Meine Naturfotografie Website
In der PENTAX Photo Gallery

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Hennes
Lebt hier
Lebt hier



Geschlecht:  Alter: 57
Mitglied seit: 07.02.2007
Beiträge: 3103


Kamera: von Pentax


germany.gif
BeitragVerfasst am: 09. Sep. 2008, 18:04    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich schaue viel zu wenig in diese Rubrik. Deshalb habe ich Deinen Bericht und Deine Bilder erst jetzt gesehen. Ein dickes Lob und ein dickes Dankeschön! Die Landschaftsbilder sind fantastisch. Herausheben will ich Nr. 1, Nr. 7, Nr. 9 und Nr. 10. Die Farben in Landmannalaugar sind beeindruckend. Und wie der Öraefajökull aus den Wolken ragt und in der Abendsonne leuchtet, ist stark.
_________________
Grüße von Hennes

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Nordlicht
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Alter: 55
Mitglied seit: 25.01.2005
Beiträge: 6502
Wohnort: Hamburg

Kamera: K10D, istDs, P30T / Nikon coolpix L3
Zubehör: m. Pentax 28-80Makro u. DA 14/2.8 ED u. 50/2.8Makro


blank.gif
BeitragVerfasst am: 10. Sep. 2008, 10:45    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Very Happy Das ist wirklich herzerwärmend. Vater und Sohn in der Wildnis. Toll!!!
Ähnliches, aber wesentlich harmloser hatte ich für mich und meinem Vater
in Schweden vor. Crying or Very sad Leider war es dann zu spät.
Du hast Dir ja wahnsinnig viel Mühe Mühe gemacht, uns von Deiner
tollen Reise zu berichten. Vielen Dank. Ich weiß nun, wo ich noch hin möchte.
Auch die Karte mit der Route ist klasse. Allerdings sieht Lammy es nicht gern, wenn Goo.-Earth-Bilder gepostet werden.
Ich habe bereits in Deinen Bericht Nr. 2 gesehen und muss sagen, dass
die Bilder in diesem Teil tatsächlich einen ''leichten Grauschleier'' haben.
Embarassed So, nun muss ich mal gucken, was Quicksand ist.

_________________
LIEBEN GRUSS
MARLIES ... HART, ABER HERZLICH ...!
_____________________________

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 72
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 6841


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 10. Sep. 2008, 16:13    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke für den tollen Reisebericht und die feinen Bilder!

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
volksicht
Ist fast immer hier
Ist fast immer hier



Geschlecht:  Alter: 39
Mitglied seit: 07.09.2007
Beiträge: 707
Wohnort: Hamburg

Kamera: diverse
Zubehör: diverses


germany.gif
BeitragVerfasst am: 14. Sep. 2008, 21:30    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Einfach Klasse - da bekomm ich direkt Lust auf Urlaub!

muss aber noch 3 Monate warten

_________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe." (Elliott Erwitt)

Gruß Volkmar

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenSkype Name    
BlackSwan
Ist fast immer hier
Ist fast immer hier



Geschlecht:  Alter: 30
Mitglied seit: 16.10.2006
Beiträge: 700
Wohnort: Schweiz

Kamera: K7
Zubehör: Nikon D800E + Nikkor 14-24mm f2.8


switzerland.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2011, 01:02    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

ich kram den mal raus, denn ich will im sommer 2012 ne Solo-Trekkingtour in Island machen. 270km von der Thorsmörk über den Laugavergur nach Landmannalaugar und von da weiter zur Eldgja. Danach gehts noch um den Langisjor beim Vatnajökull und nördlich um den M;yrdalsjökull zurück nach Thorsmörk. Reine Laufzeit wäre 18 Tage mit einem 15KM/Tagesschnitt. Angelegt habe ich die tour auf 4-5 Wochen, ich will auf jeden Fall eine Woche Reserve, man weiss ja nie.


Ich danke dir daher für deinen tollen Bericht, und die deri anderen Teile davon. Auch die Tourinfos von deinem Vater sind für mich sehr informativ und helfen mir beim Einschätzen und Vorbereiten der tour. Danke!

_________________
----
Now a proud user of the Nikon D800E

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
fibbo
Foren-Sponti
Foren-Sponti



Geschlecht:  Alter: 59
Mitglied seit: 10.02.2005
Beiträge: 20905
Wohnort: bei Alicante

Kamera: Pentax, Nikon & Sony
Zubehör: Etliches... 14-1680mm Brennweiten an KB/VF


spain.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2011, 01:39    Re: Island per pedes (1)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

HAMMER!

Saustark!

Danke!

fibbo

_________________
"Die NATO ist wie eine Glühbirne die nur leuchtet, wenn Strom fliesst, und das geschieht nur, wenn Spannung anliegt." (Ken Jebsen)

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
-Anzeige-


DigitalFotoNetz-Startseite | Letzte Themen | Forenregeln anzeigen | Online-Fotoalbum | Fanshop | Impressum

Monitor bitte kalibrieren.
Bitte die maximale Bildgröße von 800x800 Pixeln beachten!

Alle Cookies, die durch das Forum gesetzt wurden, löschen.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

all-inkl.com webhosting

[ Page generation time: 0.1316s (PHP: 90% - SQL: 10%) | SQL queries: 39 | GZIP enabled | Debug off ]