Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514
DigitalFotoNetz.de :: Thema anzeigen - eAutos - die Vollernüchterung
DigitalFotoNetz.de Foren-Übersicht
     DFN  •  Fanshop  •  DFN-Wiki  •  Kalender  •  FAQ  •  Forum  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  

-Anzeige-
AFA-Fotohandel

 eAutos - die Vollernüchterung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Austro-Diesel
Stil*ist
Stil*ist



Geschlecht:  Alter: 51
Mitglied seit: 29.03.2005
Beiträge: 13423
Wohnort: Raum Baden (bei Wien)

Kamera: Pentax K-1
Zubehör: Metz 58 AF1-P, alles Feine von 15 bis 450 mm


austria.gif
BeitragVerfasst am: 10. Nov. 2019, 20:22    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Was mich wundert ist, dass die Netzbetreiber bei diesen stark asymmetrischen Dauerlasten mitspielen und nicht auf dreiphasige Ladegeräte drängen.

Blaue CEE-Steckdosen gibt es auch (etwas größer) einphasig mit 32 A, ebenso wie die roten dreiphasigen mit 16 A und 32 A. Noch größere Versionen gibt es auch, aber eher selten. Wobei man nicht vergessen sollte, dass die Hausabsicherung da auch noch mitspielen muss.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
harlem24
Chef von datt Ganze
Chef von datt Ganze



Geschlecht:  Alter: 42
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 13343
Wohnort: Essen

Kamera: K-01, Pentax Q, Ricoh GR, K3
Zubehör: Objektive von 21-200mm, heißt da ist noch Platz...;)


jamaica.gif
BeitragVerfasst am: 10. Nov. 2019, 20:33    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Solange man nicht über 4,6kW/20A kommt, interessiert es keine Sau.
Und damit kommt man in den 10 Stunden, die man an einem normalen Abend hat, mehr Akkuinhalt laden kann, als normale Akku momentan aufnehmen...
Denn dass man mit 0% ankommt ist mir zumindest noch nie passiert.
Mir reichen die 3,7kW an der CEE blau völlig aus.

_________________
Gruß

CHris

Besucht die DigitalFotoNetz-Sponsoren!
AFA-Fotohandel | Panobilder.de
Mein E-Auto Blog

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 10. Nov. 2019, 21:02    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« Austro-Diesel » hat folgendes geschrieben:
Was mich wundert ist, dass die Netzbetreiber bei diesen stark asymmetrischen Dauerlasten mitspielen und nicht auf dreiphasige Ladegeräte drängen....


Ganz einfach: Nicht alle Verbraucher eines Hauses, einer Straße, Stadt usw. hängen an der gleichen Phase. Statistisch verteilt sind alle Phasen gleich belastet.

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
eT
Foren-Ehrendoktor
Foren-Ehrendoktor




Mitglied seit: 30.03.2003
Beiträge: 46422





blank.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 08:49    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden




Zitat:
11.000 Liter Wasser für brennenden Tesla
Batterien von Elektroautos sind bei einem Brand das größte Risiko. Bei solchen Fahrzeugen ist die Batterie an der Fahrzeugunterseite angebracht und damit schwer zugänglich. Sie kann auch nicht ohne Weiteres ausgebaut werden. Die Batterie beinhaltet eine Vielzahl an Chemikalien und Säuren, die bei einem Brand austreten könnten und mit denen die Feuerwehr bisher nicht zu tun hatte – mehr dazu in Brennende E-Autos als große Gefahr.

Rund 11.000 Liter Wasser sind laut Hersteller notwendig, um beispielsweise einen brennenden Tesla endgültig zu löschen. Ein durchschnittliches Feuerwehrauto führt aber nur rund 2.000 Liter Wasser mit. Ein brennendes Elektroauto muss noch lange nachbearbeitet werden, sagte Landesfeuerwehrkommandant Peter Hölzl. Das Auto könne bis zu drei Tage nach dem Brandgeschehen noch Feuer fangen, so Hölzl.


Zitat:

Seit einigen Wochen verfügt die Feuerwehr über einen speziellen Löschcontainer für Elektroautos. Der Container ist 6,8 Meter lang, 2,4 Meter breit und 1,5 Meter hoch, wasserdicht und wiegt drei Tonnen.

_________________

... 'brauchen' und 'kaufen': nur die letzten 5 Buchstaben sind gleich ... oder so ähnlich

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
harlem24
Chef von datt Ganze
Chef von datt Ganze



Geschlecht:  Alter: 42
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 13343
Wohnort: Essen

Kamera: K-01, Pentax Q, Ricoh GR, K3
Zubehör: Objektive von 21-200mm, heißt da ist noch Platz...;)


jamaica.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 09:13    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Dafür brennen solche Auto deutlich seltener...
Und man hat, meistens, die Möglichkeit noch rauszukommen, denn eine spontane Selbstentzündung kommt, im Gegensatz zu einer undichten Bezinleitung, gar nicht vor.
Und für den Rest gibt es Weiterbildungsmaßnahmen für die Feuerwehr.

_________________
Gruß

CHris

Besucht die DigitalFotoNetz-Sponsoren!
AFA-Fotohandel | Panobilder.de
Mein E-Auto Blog

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 09:41    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

VW hat 124.000 eAutos zurückgerufen. Bei Werkstoffanalysen des in einem Ladegerät enthaltenen Relais war festgestellt worden, dass das entsprechende Bauteil neben Silber auch 0,008 Gramm des giftigen Schwermetalls Cadmium pro Gerät enthalte.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Cadmium-verbaut....-000-E-Autos-4124938.html

Ironiemodus an:
Was passiert mit noch nicht umgerüsteten Fahrzeugen nach einem Brand? Nichts.
Ist ja auch ein deutsches Produkt...
Ironiemodus aus.

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 16842
Wohnort: Wien

Kamera: 7 x C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 16:41    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hmmm, wieviel Problemstoffe emittieren jetzt Braunkohlekraftwerke bei der
Stromproduktion ????


abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 17:17    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« abacus » hat folgendes geschrieben:
Hmmm, wieviel Problemstoffe emittieren jetzt Braunkohlekraftwerke bei der Stromproduktion ????
abacus


Die Problemstoffe sind gut für die Lungenärzte!
Und: Mit Hustenstrom werden (fast) keine eAutos geladen.

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 16842
Wohnort: Wien

Kamera: 7 x C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 11. Nov. 2019, 17:44    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« Herbert123 » hat folgendes geschrieben:
« abacus » hat folgendes geschrieben:
Hmmm, wieviel Problemstoffe emittieren jetzt Braunkohlekraftwerke bei der Stromproduktion ????
abacus


Die Problemstoffe sind gut für die Lungenärzte!
Und: Mit Hustenstrom werden (fast) keine eAutos geladen.

Gruß
Herbert



Es gilt die Substitution durch Verdrängung zu beachten ...


abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 16842
Wohnort: Wien

Kamera: 7 x C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 03:50    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« Herbert123 » hat folgendes geschrieben:
VW hat 124.000 eAutos zurückgerufen. Bei Werkstoffanalysen des in einem Ladegerät enthaltenen Relais war festgestellt worden, dass das entsprechende Bauteil neben Silber auch 0,008 Gramm des giftigen Schwermetalls Cadmium pro Gerät enthalte.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Cadmium-verbaut....-000-E-Autos-4124938.html

Ironiemodus an:
Was passiert mit noch nicht umgerüsteten Fahrzeugen nach einem Brand? Nichts.
Ist ja auch ein deutsches Produkt...
Ironiemodus aus.

Gruß
Herbert



Ich bin dafür alle Uhren mit Tritium als Energiequelle für Leuchtziffern und
Markierungen sofort zu entsorgen. Auch ältere mit Radium fallen darunter
und bei für mich kostenfreier Zusendung können die fachgerecht der Ent-
sorgung zugeführt werden ! Also auch Rolex mit der Beschriftung SWISS
aus der Zeit vor 1960/1963 sowie die mit SWISS - T<25, also die stärker
strahlenden. Diskrete Vorgangsweise ist in diesem Fall selbstverständlich,
SWISS hat noch Radium !


abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
harlem24
Chef von datt Ganze
Chef von datt Ganze



Geschlecht:  Alter: 42
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 13343
Wohnort: Essen

Kamera: K-01, Pentax Q, Ricoh GR, K3
Zubehör: Objektive von 21-200mm, heißt da ist noch Platz...;)


jamaica.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 07:30    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Und was ist mit den ganzen ollen radioaktiven Linsen?
_________________
Gruß

CHris

Besucht die DigitalFotoNetz-Sponsoren!
AFA-Fotohandel | Panobilder.de
Mein E-Auto Blog

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 07:59    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Die nehme ich!

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 16842
Wohnort: Wien

Kamera: 7 x C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 08:08    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« harlem24 » hat folgendes geschrieben:
Und was ist mit den ganzen ollen radioaktiven Linsen?



habe mich mal beim DSLR-Forum zum Thema geäußert - es funktioniert.
Beim 50mm 1,4er Super-Takumar ist die hinterste Linse die , die für eine
strahlende Zukunft sorgt.


abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
harlem24
Chef von datt Ganze
Chef von datt Ganze



Geschlecht:  Alter: 42
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 13343
Wohnort: Essen

Kamera: K-01, Pentax Q, Ricoh GR, K3
Zubehör: Objektive von 21-200mm, heißt da ist noch Platz...;)


jamaica.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 12:22    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Da muss man sich dann mal vor Auge führen, welche Kräfte bei dem o.g. Unfall gewirkt haben müssen...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroautos-cr....e-Verbrenner-4584362.html

_________________
Gruß

CHris

Besucht die DigitalFotoNetz-Sponsoren!
AFA-Fotohandel | Panobilder.de
Mein E-Auto Blog

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 14:58    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Heute hat unser eAuto eine neue Software über WLAN erhalten:

- 5% mehr Leistung für den Antrieb
- Automatische Navigation. Beim Einsteigen wird das Ziel aus dem Smartphone-Kontakte-Kalender übernommen und automatisch gestartet.
- Lademanagement verbessert. Ich kann definieren, zu welchen Zeiten die Ladung beginnen oder fertig sein soll (zur geplanten Abfahrt), mit automatischer Klimatisierung, für jeden Wochentag.
- Neben dem Kriechmodus (Anfahren ohne "Gasgeben"), oder dem "Rollen lassen"-Modus gibt es jetzt wählbar den Haltemodus. Dabei wird beim Loslassen des "Gaspedals" das Fahrzeug bis auf Null verzögert (one pedal driving). Bisher war unter 8 km/h keine Rekuperation möglich - jetzt geht das bis 0 km/h. Dadurch wird die Reichweite verlängert und die Bremsen werden noch mehr geschont (weniger Feinstaub).
- Verbesserte Fahrvisualisation.

Für die Bedenkenträger: Niemand muss diese Möglichkeiten nutzen - aber er kann es.

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
laerche11
Lebt hier
Lebt hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 22.12.2007
Beiträge: 1971


Kamera: Rollei 35


austria.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 21:07    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« harlem24 » hat folgendes geschrieben:
Da muss man sich dann mal vor Auge führen, welche Kräfte bei dem o.g. Unfall gewirkt haben müssen...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroautos-cr....e-Verbrenner-4584362.html


Der Unterschied ist, dass man einen Brand beim Verbrenner oft löschen kann, bei einer Batterie nie. Auch nicht, wenn die Feuerwehr daneben steht.

_________________
Grüße
Joe

Als "lichtschrift" auf fotografie.at: https://fotografie.at/sedcard/783-lichtschrift/

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 74
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7810


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 21:13    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

E-Löschlanze zur Löschung von Bränden in (Kraftfahrzeug-)Batterien
https://www.murer-feuerschutz.de/e-loeschlanze/

Zitat nach Crashtests mit zwei E-Automodellen:

"Dekra und die Göttinger Forscher arbeiten daran, Insassen aus verunfallten Pkw besser zu retten. Deshalb wurden im Anschluss an die Crashtests jeweils untersucht, mit welchen Verfahren und mit welchen Hilfsmitteln die Rettungskräfte die Insassen am besten aus den Wracks herausholen könnten. Dabei wurde unter anderem mit der Löschlanze auch ein neues Löschsystem getestet. Sie kann von der Feuerwehr direkt in das Akkugehäuse eingeschlagen werden, falls Teile einer Antriebsbatterie doch in Brand geraten sind. Die ersten Erkenntnisse mit dem Verfahren seien positiv."
Zitatende.

Bedienanleitung der Löschlanze:
- Wählen Sie den richtigen Einschlagort für die E-Löschlanze am Fahrzeug laut Rettungsdatenblatt.
- Montieren Sie, je nach Einsatzlage, das passende Verlängerungsrohr an die E-Löschlanze.
- Schließen Sie einen D-Schlauch an die Kupplung der E-Löschlanze an.
- Bringen Sie die E-Löschlanze in Position und fixieren Sie diese.
- Öffnen Sie die Wasserabsperrung.
- Bringen Sie die Lanzenspitze in den Batteriekasten ein, indem eine zweite Einsatzkraft mittels Schlagwerkzeug (Vorschlag- oder Spalthammer) auf die Schlagfläche der E-Löschlanze schlägt. Die Lanzenspitze mit den Wasserdüsen muss sicher in den Batteriekasten eingedrungen sein.
- Bei Abrutschen oder zu tiefer Positionierung der E-Löschlanze positionieren Sie diese neu.
- Nach wenigen Augenblicken ist die Löschwirkung erkennbar.
- Lassen Sie das Löschwasser so lange ununterbrochen laufen, bis eine ausreichende Abkühlung der Batteriekomponenten nach dem Löschen des Batteriebrandes sichergestellt ist.

Das sagen die Feuerwehren zum Löschen von eAutos:
https://www.youtube.com/watch?v=j-nzZjU8mEs
https://www.youtube.com/watch?v=fKRlCCXHsk0

Gruß
Herbert

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Austro-Diesel
Stil*ist
Stil*ist



Geschlecht:  Alter: 51
Mitglied seit: 29.03.2005
Beiträge: 13423
Wohnort: Raum Baden (bei Wien)

Kamera: Pentax K-1
Zubehör: Metz 58 AF1-P, alles Feine von 15 bis 450 mm


austria.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 22:16    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich wohne in einer Reihenhausanlage im Speckgürtel von Wien, kleines Dorf 20 Minuten von der Stadtgrenze entfernt. So mit Hausverwaltung und Gemeinschaftsbesitz ("Wohnungseigentum"), wo alles Gemeinschaftsbesitz ist und jeder nur Anteile am Ganzen hat plus verbrieftem Nutzungsrecht bestimmter Bereiche ("eigenes" Haus). Mit privaten Parkflächen vorn und hinten, wo wir zwei eigene Abstellplätze "besitzen".

Habe mir den Spaß gemacht und "unsere" größere Wiener Hausverwaltung (Slogan "Wir machen das.") befragt wie es mit der Schaffung der Infrastruktur für das Laden der kommenden Elektroautos aussieht. So eine große, moderne Hausverwaltung habe doch sicher schon Kontakte zu entsprechenden Anbietern bzw. so etwas schon umgesetzt.

Die Antwort war wie erwartet: Nein, keine Erfahrung, bisher nichts gemacht, machte jeder noch selber auf eigene Kosten, alle Miteigentümer müssen zustimmen, gute Idee, wird aber schwierig.

Wow!

Das ist das K.O., bei 29 Mitbesitzern gibt es immer mindestens einen, den das nicht interessiert.

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
harlem24
Chef von datt Ganze
Chef von datt Ganze



Geschlecht:  Alter: 42
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 13343
Wohnort: Essen

Kamera: K-01, Pentax Q, Ricoh GR, K3
Zubehör: Objektive von 21-200mm, heißt da ist noch Platz...;)


jamaica.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 22:22    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« laerche11 » hat folgendes geschrieben:
« harlem24 » hat folgendes geschrieben:
Da muss man sich dann mal vor Auge führen, welche Kräfte bei dem o.g. Unfall gewirkt haben müssen...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroautos-cr....e-Verbrenner-4584362.html


Der Unterschied ist, dass man einen Brand beim Verbrenner oft löschen kann, bei einer Batterie nie. Auch nicht, wenn die Feuerwehr daneben steht.


Das stimmt so nicht.
Man muss das Ding einfach nur ausreichend kühlen.
Und wenn es brennt, dann brennen lassen.
Macht man übrigens mit brennenden Verbrennern in nicht gefährlicher Umgebung genauso. Schau Dich mal auf der Autobahn nach dunklen Stellen auf dem Standstreifen um. Du wirst Dich wundern, wie viele es davon gibt.

_________________
Gruß

CHris

Besucht die DigitalFotoNetz-Sponsoren!
AFA-Fotohandel | Panobilder.de
Mein E-Auto Blog

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Lefty de Vito
Acid-Junkie
Acid-Junkie




Mitglied seit: 05.07.2004
Beiträge: 19230
Wohnort: Totul va fi bine


Zubehör: Astra G, DR-05v2, G3, MultiCom Pro-XL, VT-911, UF70 Classic, BeatStep Pro, Tube Screamer by dgnk


romania.gif
BeitragVerfasst am: 12. Nov. 2019, 22:47    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich halte das Risiko für Brände bei hier produzierten E-Autos für
nachrangig. Ob das auch für chinesische E-Autohersteller gelten
wird, werden wir dann hier sehen. Oder gibt es schon eine
Statistik, der man trauen kann, wie es in China aussieht?

_________________
Gruß -- Lefty
Ich gratuliere allen Usern, die heute Geburtstag haben

How well do you see color?
5:19.55!!!!

Boatkill

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
-Anzeige-


DigitalFotoNetz-Startseite | Letzte Themen | Forenregeln anzeigen | Online-Fotoalbum | Fanshop | Impressum | Datenschutzerklärung

Monitor bitte kalibrieren.
Bitte die maximale Bildgröße von 800x800 Pixeln beachten!

Alle Cookies, die durch das Forum gesetzt wurden, löschen.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

all-inkl.com webhosting

[ Page generation time: 0.3959s (PHP: 38% - SQL: 62%) | SQL queries: 45 | GZIP enabled | Debug off ]