Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514
DigitalFotoNetz.de :: Thema anzeigen - Wahre Gespräche zwischen IHK-Prüfer und Azubis
DigitalFotoNetz.de Foren-Übersicht
     DFN  •  Fanshop  •  DFN-Wiki  •  Kalender  •  FAQ  •  Forum  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  

-Anzeige-
AFA-Fotohandel

 Wahre Gespräche zwischen IHK-Prüfer und Azubis

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Maweryk
Foren-a.D.min
Foren-a.D.min



Geschlecht:  
Mitglied seit: 28.03.2003
Beiträge: 16560


Kamera: Pentax 330,W60,K1 FA:31,43,77,20-35 DFA*:50 DFA:28-105 DA*:60-250(FF) Sigma:15 Fisheye


blank.gif
BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 20:03    Wahre Gespräche zwischen IHK-Prüfer und Azubis  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Armes Deutschland!!!!

Prüfer: Sie gucken doch bestimmt Fernsehen. Wissen Sie was die Buchstaben ARD bedeuten?
Azubi: Kann ich auf Tafel schreiben?
Prüfer: Ja bitte.
Azubi (schreibt): Das ÄRDste
Prüfer: Und was heißt ZDF?
Azubi: Zweiter Deutschfunk.
Prüfer: Und PRO7?
Azubi: So für Kinder ab sieben, oder?

Prüfer: Wie heißt die Hauptstadt Deutschlands?
Azubi: Berlin.
Prüfer: Bevor Berlin Hauptstadt wurde, welche Stadt war da Hauptstadt?
Azubi: Da war Deutschland noch DDR, mit Hitler und so!
Prüfer: Ach so? Wie hieß denn die Hauptstadt bevor Berlin es wurde?
Azubi: Frankfurt, oder?
Prüfer: Wie, Frankfurt, oder? Frankfurt/Oder oder Frankfurt, oder?
Azubi: Jetzt weiß ich! Karlsruhe!


Prüfer: Wieviele Tage hat ein Jahr?
Azubi: 365.
Prüfer: Gut! Und in Schaltjahren?
Azubi: Einen mehr oder einen weniger, weiß nicht so genau.
Prüfer: Überlegen sie mal in Ruhe.
Azubi: Glaub einen weniger.
Prüfer: Sind Sie sicher?
Azubi: Dann einen mehr!
Prüfer: Okay, wo kommt denn der zusätzliche Tag hin?
Azubi: Ich glaub der wird in der Silvesternacht eingeschoben.
Prüfer: Wie bitte?
Azubi: Nee, Quatsch, das ist mit Sommerzeit, oder?
Prüfer: Es wird ja ein ganzer Tag irgendwo eingeschoben, da wäre es ja
sinnvoll, wenn man einen Monat nimmt, der sowieso wenig Tage hat. Welcher könnte das denn sein?
Azubi: Jetzt weiß ich, Februar!
Prüfer: Na also! Wissen Sie auch, wie oft wir Schaltjahre haben?
Azubi (freudestrahlend): Ja, weiß ich ganz genau, alle vier Jahre, weil
eine Cousine hat nämlich alle vier Jahre keinen Geburtstag!

Prüfer: Wer war eigentlich John F. Kennedy?
Azubi: Der war wichtig, oder?
Prüfer: (schaut nur fragend)
Azubi: Nicht von Deutschland oder so...
Prüfer: Nein.
Azubi: Hab ich auf jeden Fall schon mal gehört, gibt es nen Film von.
Prüfer: Ja, aber wer war das?
Azubi: Hat der was erfunden?
Prüfer: (schaut fragend)
Azubi: Krieg oder so?

Prüfer: Wissen Sie, ob Deutschland eine Demokratie oder eine Monarchie oder eine Diktatur hat?
Azubi: Weiß ich nicht so genau, war früher ja alles anders.
Prüfer: Ja, früher waren wir auch mal Monarchie.
Azubi: Ja weiß ich, mit Hitler.
Prüfer: Nicht ganz, aber was ist mit heute?
Azubi: Das hat sich ja erst neulich geändert.
Prüfer: Das wäre mir neu! Wann soll sich das denn geändert haben?
Azubi: So mit Mauerfall und so.

Prüfer: Was ist ein Euro-Scheck?
Azubi: Kannste Euro mit bezahlen, außer im Urlaub.

Prüfer: Erklären Sie mir bitte, was ein Dreisatz ist.
Azubi: Mit Anlauf und dann weit springen.

Prüfer: Was sind so Ihre Hobbies?
Azubi: Lesen, Musik und Rumhängen.
Prüfer: Was lesen Sie denn so?
Azubi: Programmzeitschrift.

Prüfer: Wir haben seit einigen Jahren den Euro als Währung. Wie hieß die
Währung davor?
Azubi: Dollar!
Prüfer: Nein, das ist z.B. die Währung in Amerika.
Azubi: Ah Moment, jetzt weiß ich es: D-Mark.
Prüfer: Na also! Was heißt denn das 'D' in D-Mark?
Azubi: Demokratie?

Prüfer: Zwei Züge stehen 100 Kilometer voneinander entfernt und fahren
dann mit genau 50 km/h aufeinander zu. Wo treffen sich die Züge, bei
welchem Streckenkilometer?
Azubi: Kommt drauf an!
Prüfer: Worauf kommt das an?
Azubi: Ob die nicht vorher schon zusammenstoßen.

Prüfer: Haben Sie eine Ahnung, wer die Geschwister Scholl waren?
Azubi: Nö?
Prüfer: Ich sehe aber in den Unterlagen, daß Sie zehn Jahre auf der
Geschwister-Scholl-Schule waren.
Azubi: Geschwister Scholl (Pause) Geschwister Scholl (Pause)... Nee, keine Ahnung.
Prüfer: Schon mal was von der 'weißen Rose' gehört?
Azubi: Aaaaah! Jetzt fällt's mir ein: Musik, oder?

Prüfer: In welchem Land ist die Königin von England Königin?
Azubi: Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?
Prüfer (Unschuldsmiene): Nein, wieso?
Azubi: Weil die schon tot ist!

Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte drei skandinavische Länder?
Azubi: Schweden, Holland und Nordpol.

Prüfer: Wieviele Ecken hat ein Quadrat?
Azubi (nimmt den Taschenrechner): Sagen sie mir noch die Höhe bitte!

Prüfer: Julius Cäsar, schon mal gehört? Wer war das eigentlich?
Azubi: Hat der nicht Jesus hinrichten lassen, so mit Bibel und so kenn ich
mich nicht aus, bin evangelisch.

Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte drei große Weltreligionen.
Azubi: Christentum, katholisch und evangelisch.

Prüfer: Der Papst lebt im Vatikan. Wo aber bitte liegt der Vatikan?
Azubi: Ist ein eigener Staat.
Prüfer: Ja richtig, aber der Vatikanstaat ist komplett vom Staatsgebiet
eines anderen Landes umschlossen.
Azubi: Hmmmm....
Prüfer (will helfen): Aus dem Land kommen viele Eisverkäufer.
Azubi: Langnese oder was?

Prüfer: Wenn es in Karlsruhe zehn Minuten nach Eins ist, wie spät ist es
dann im Köln um 12 Uhr mittags?
Azubi: Da müsste man jetzt einen Atlas haben!

Prüfer: Wenn ein Sack Zement 10 Euro kostet und der Preis jetzt um 10 % erhöht wird, wie teuer ist er dann?
Azubi: Mit oder ohne Mehrwertsteuer?
Prüfer: Es geht jetzt nur um den Endpreis.
Azubi (rechnet wie wild mit dem Taschenrechner)
Prüfer: Und?
Azubi: Elf.
Prüfer: Elf was?
Azubi: Prozent.
Prüfer: Sagen Sie mir einfach 10 Euro plus 10 Prozent, wieviel ist das?
Azubi: 10 plus 11 ist Einundzwanzig!

Prüfer: Was ist die Hälfte von 333?
Azubi: 150 Rest 1.

Prüfer: In welcher Stadt steht der Reichstag?
Azubi: Vor oder nach der Wende?
Prüfer: Heute.
Azubi: Ist jetzt nicht mehr Deutschland, oder?

Und jetzt mein Liebling:

Prüfer: Wer ist Helmut Kohl?
Azubi: Kann ich jemanden anrufen?

Prüfer: Durch welches Ereignis wurde der Erste Weltkrieg ausgelöst?
Azubi: Ui, sowas dürfen Sie mich nicht fragen. (Kicher)
Prüfer: Doch, überlegen Sie mal, das könnten Sie wissen.
Azubi: Fragen Sie mich was von Next Generation und das weiß ich!


Prüfer: In einer Waschmaschine benötigen Sie pro Waschgang 100 Gramm Waschpulver. In einem Karton sind 10 Kilogramm. Wie oft können Sie damit waschen?
Azubi: Ja, wie jetzt?
Prüfer: 10 Kilogramm haben Sie, jedes Mal verbrauchen Sie 100 Gramm.
Azubi: Ich hab ja nix an den Ohren.
Prüfer: Ja und die Antwort?
Azubi: Ey, ich lern Reisbeürokaufmann, nicht Waschfrau.
Prüfer: Gut, ein Reisprospekt wiegt 100 Gramm. Sie bekommen einen Karton von 10 Kilogramm. Wieviel Prospekte sind da drin?
Azubi: Das ist voll unfair!
Prüfer: Das ist doch ganz einfach.
Azubi: Weiß ich auch.
Prüfer: Dann rechnen Sie doch mal.
Azubi: Was?
Prüfer: 100 Gramm jeder Prospekt, 10 Kilo im Karton.
Azubi: Komm, mach Dein Kreiz, daß ich durchgefallen bin, so'n Scheiß mach ich nicht!

Gleiche Aufgabe, anderer Prüfling:
Prüfer: Rechnen Sie doch bitte mal!
Azubi: Klar, kein Problem! Zehn Kilogramm sind 20 Pfund. 5 Prospekte sind ein Pund. 100 Prospekte!
Prüfer: Prima! (Freut sich, dass der Prüfling, zwar über den Umweg des
Pfundes, sicher und schnell zum Ergebnis gekommen ist.)
Azubi: Und das Ganze jetzt mal 10!

Prüfer: Wann war der Dreißigjährige Krieg?
Azubi: In Vietnam oder?

Prüfer: Was bedeuten die Begriffe brutto und netto?
Azubi: Irgendwie so mehr oder weniger.
Prüfer: Ach was?
Azubi: Doch, brutto ist mit Verpackung...
Prüfer: Und netto?
Azubi: Das ist das Gewicht der Verpackung.
Prüfer: Was ist dann Tara?
Azubi: Der hat das erfunden, oder?

Prüfer: Bevor es Geld gab, wie haben die Menschen da Waren gehandelt?
Azubi: Tauschhandel.
Prüfer: Ja.. (wird vom Azubi unterbrochen)
Azubi: Wenn man da eine Playstation wollte, mußte man einen Haufen Spiele abdrücken, um sie zu kriegen.

Prüfer: Wann wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet?
Azubi: Das war in Österreich.
Prüfer. Nicht wo, sondern wann.
Azubi: Vorher!

Prüfer: Wann fand die deutsche Wiedervereinigung statt?
Azubi: Als die Ossis gehört haben, dass wir den Euro haben, sind sie alle
rüber.
Prüfer: Wann?
Azubi: Als Hitler in Berlin den Krieg verloren hat.

Prüfer: Wer war Ludwig Erhardt?
Azubi: Den haben meine Eltern so gerne geguckt. War doch der mit der
dicken Brille.
Prüfer: Und was war Ludwig Erhardt?
Azubi: Schauspieler!
Prüfer: Sie meinen Heinz Erhardt!
Azubi: Heinz Erhardt war doch der Helfer von Rudi Carrell, oder?

Prüfer: Im Zusammenhang mit der Börse hört man immer den Begriff DAX. Was ist denn der DAX?
Azubi: Nee, ich weiß schon, ist kein Tier, oder?
Prüfer: (schüttelt den Kopf)
Azubi: Nee, ist klar.
Prüfer: Und?
Azubi: Ne Abkürzung?
Prüfer: (nickt)
Azubi: Es gibt kein Wort das mit X anfängt!
Prüfer: Vielleicht gibt es ja ein Wort, das mit X aufhört!
Azubi: Taxi!

Prüfer: Ein Kubikmeter besteht aus wievielen Litern? Rechnen Sie doch mal, wieviele Liter passen in einen Kubikmeter!
Azubi: (starrt den Prüfer mit offenem Mund an)
Prüfer: Können Sie das?
Azubi: (starrt den Prüfer weiter verständnislos an)
Prüfer: Schauen Sie, einen Liter Wasser kann man ja auch in einen Würfel bestimmter Kantenlänge umrechnen, wieviele Würfel passen dann in ein Kubikmeter?
Azubi: Ja aber Liter ist doch für Wasser und Kubikmeter für Wohnungen.
Prüfer: Wie bitte?
Azubi: Ja, die Wohnung von meinen Eltern ist 85 Kubikmeter groß.
Prüfer: Was Sie jetzt meinen ist ein Flächenmaß, Sie meinen Quadratmeter!
Azubi: Ich dachte, Quadratmeter ist nur wenns viereckig ist und Kubikmeter wenn es etwas ungünstig geschnitten ist.

Prüfer: Wer war denn Carl Benz?
Azubi: (war laut Unterlagen auf dem Carl-Benz-Gymnasium): Ein berühmter Erfinder!
Prüfer: Und was hat er erfunden?
Azubi: (mit stolzgeschwellter Brust): Das BENZin!

Prüfer: Wenn ein Artikel 85 Cent kostet, wieviele Artikel können Sie für
kaufen, wenn Ihnen 12 Euro zur Verfügung stehen?
Azubi: Ich würde eine Analyse machen.
Prüfer: Sie könnten aber auch einfach rechnen.
Azubi: Ich würde Angebot und Nachfrage analysieren, den Markt studieren und versuchen herauszufinden, wo ich den Artikel billiger bekomme.
Prüfer: Das ist ja alles schön und gut. Aber jetzt stellen Sie sich vor,
sie hätten das schon alles gemacht und hätten herausgefunden, dass der
Artikel exakt für 85 Cent zu bekommen ist.
Azubi: Ich würde entweder warten bis ich mehr Geld hätte oder bis der
Artikel einen besseren Preis hat.
Prüfer: Warum machen Sie es sich so schwer?
Azubi: Weil 85 Cent nicht in 12 Euro passt.
Prüfer: Passt doch!
Azubi: Aber nicht wirklich!

Prüfer: Konrad Adenauer, haben Sie diesen Namen schon mal gehört?
Azubi: Ja klar.
Prüfer: Und wer war das?
Azubi: Hat der nicht die D-Mark erfunden?

Prüfer: Wer war der erste deutsche Bundeskanzler?
Azubi: Helmut Kohl.
Prüfer: Der war nicht der erste.
Azubi: Doch, der war schon Kanzler als ich geboren wurde.
Prüfer: Und vorher? Gab es da keine Kanzler?
Azubi: Nur den Hitler.

Prüfer: Nennen Sie mir doch bitte sechs Länder, die an die Bundesrepublik Deutschland grenzen.
Azubi: Holland, Niederlande, Schweden, Spanien, Portugal, England.

Prüfer: Die moderne EDV erleichtert den Büroalltag. Nennen Sie Beispiele
dafür.
Azubi: Haben wir nicht mehr gehabt, wir haben schon Computer.

Prüfer: Nennen Sie mir einige Länder der europäischen Gemeinschaft.
Azubi: Kenn ich alle! Frankreich, Belgien und das dritte fällt mir jetzt
nicht ein.

Prüfer: Der längste Fluß Deutschlands ist welcher?
Azubi: Der Nil.

Prüfer: Wer war Napoleon?
Azubi: Der mit der Guillotine?

Prüfer: Erzählen Sie mir doch etwas über die Bedeutung der folgenden
Erfindungen: Das Rad, die Dampfmaschine, das Telefon, der Computer.
Azubi: Sie haben ein vergessen: dem Handy!
Prüfer: Nee, nee, Telefon habe ich gesagt.
Azubi: Telefon ist doch mit Kabel, Handy ohne!

Und jetzt einer meiner Lieblinge. Eine junge Frau, hübsch, blond, in den
übrigen Fragen nicht schlecht gewesen, bekommt noch eine Frage aus dem Bereich des Allgemeinwissens.

Prüfer: Der erste Mensch im Weltall, wie hieß der?
Azubi: James Tiberius Kirk! Da staunen Sie, oder?
Prüfer: Allerdings!
Azubi: Dass ich sogar wusste, was das "T" in James T. Kirk bedeutet.
Prüfer: Schon mal was von Juri Gagarin gehört?
Azubi: Selbstverständlich!
Prüfer: Ja und?
Azubi: Der hat doch so Löffel verbogen, im Fernsehen.
Prüfer: Aha, und Mr. Spock war der erste Mann auf dem Mond.
Azubi: Nein, das war Louis Armstrong!

Gruß

Markus

_________________
Image

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
eT
Foren-Ehrendoktor
Foren-Ehrendoktor




Mitglied seit: 30.03.2003
Beiträge: 47190





blank.gif
BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 20:16    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das BENZin! Das BENZin! Smile Smile Smile Smile Smile

Uff, da brauchste ja 'ne Ewigkeit um das alles zu lesen!

(bis auf ein wenig zu viel "Hitler" find ich's nett!)

_________________

... 'brauchen' und 'kaufen': nur die letzten 5 Buchstaben sind gleich ... oder so ähnlich

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Gast










BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 21:01    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke Maweryk!
Nach einem WIRKLICH schweren Tag ist das genau das Richtige (selbst wenn es nicht wahr sein KANN).
Hätte ich's nur später gelesen, dann wär's auch ein schönes Betthupferl.... Mr. Green

Persönliche Galerie     
fiftyniner
Ist immer hier
Ist immer hier



Geschlecht:  
Mitglied seit: 03.12.2006
Beiträge: 1249





germany.gif
BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 21:11    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Das und noch mehr gibts auch hier:

http://www.profi1a.de/wordpress/pisa-laesst-gruessen-2/

Laughing

Gruß Ralf

_________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug.
Wahrheit geht betteln.
(Martin Luther)

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen     
Sirius
Lebt hier
Lebt hier



Geschlecht:  Alter: 71
Mitglied seit: 02.03.2004
Beiträge: 3126
Wohnort: Schleswig-Holstein

Kamera: K-3II


germany.gif
BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 21:23    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ist ja wirklich eine Menge, aber lohnt zu lesen, wenn man vor lachen dazu kommt. Laughing Laughing Laughing
Fand den mit Heinz Ludwig Erhardt am besten. Hätte wahrscheinlich auch dem Heinz gut gefallen, oder dem Rudi, oder, oder was. Laughing Laughing Laughing

_________________
Gruß Sirius

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Lefty de Vito
Acid-Junkie
Acid-Junkie




Mitglied seit: 05.07.2004
Beiträge: 20815
Wohnort: Totul va fi bine


Zubehör: Astra G, DR-05v2, G3, MultiCom Pro-XL, VT-911, Time Factor, BeatStep Pro, Tube Screamer by dgnk, MPC


romania.gif
BeitragVerfasst am: 26. Jan. 2007, 22:11    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Image
_________________
Gruß -- Lefty
Ich gratuliere allen Usern, die heute Geburtstag haben

How well do you see color?
5:19.55!!!!

Boatkill

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 76
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7845


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 00:58    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sowas passiert leider jeden Tag in der Realität!


Gruß
Herbert
_________

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Ben Sung
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Alter: 100
Mitglied seit: 26.04.2005
Beiträge: 7713





blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 02:35    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ganz unten im Weltall ...

http://www1.n-joy.de/container/ndr_style_file_default/0,2300,OID3604926,00.mp3

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 17436
Wohnort: Wien

Kamera: C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 07:29    Prüfungsgeschichtln....  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Und hier nun noch vier Beiträge aus der Praxis :

1.)
Prüfer: - Warum heisst die Hochspannungsleitung Hochspannungsleitung ?
Kandidatin: - Weil die Drähte so weit oben hängen !

2.)
Prüfer: - Weshalb fahren die Autos vorwärts und nicht rückwärts ?
kandidatin: - Klar, weil doch der Auspuff hinten dran ist !

3.)
Prüfer: - Was ist Schamotte ?
Kandidatin: - Das verwendet man zum Ofenbau !
Prüferin: - Richtig ! Aber wie wird der hergestellt ?
Kandidatin: - Der wird gebrannt !
Prüfer:- Richtig ! Aber was ist das Besondere daran ?
Kandidatin: - (zuckt mit den Schultern) ...habe keine Ahnung...
Prüfer: - Der wird zwei mal gebrannt !
Kandidatin: - Nein, Sie müssen sich irren, da ist doch kein Zwieback !

4.)
und aus dem Leben des abacus...

Prüfer: - Wer genehmigt die Freigabe eines Krankenhauses für den Betrieb ?
abacus: - Der Bauführer fertig die Fertigstellungserklärung und dann kann das Bauwerk baurechtlich benützt werden, bzw. es wird durch die (Bau-)Behörde kollaudiert !
Prüfer: - Nein, das meine ich nicht !
abacus: - Sie haben doch gefragt, wie die Freigabe eins Krankenhauses erfolgt !
Prüfer: - Nein, das meine ich nicht. Ich habe nach der Freigabe des Krankenhauses für den Betrieb gefragt.
abacus: - OK, wird haben da noch die Kommissionierung durch das GVU (gasversorgende Unternehmen), den EVU (elektroversorgendes Unternehmen), den HB (Heizbetrieben bei Fernwärme), den Kanalbefund, der TÜV für die Aufzüge, Gasanlage für medizinische Gase etc...
Prüfer: - Sie haben das Wesentlichste vergessen !
abacus: - ???
Prüfer: - Ihren Unterlagen entnehme ich, dass sie hier bei der Errichtung eines LKHs mitgewirkt haben...
abacus: - Das ist richtig !
Prüfer: - Na also, erinnern Sie sich ?
abacus: - Nein, ich habe nur die Innenausbauplanung gemacht und die Intensivstation auf Grund von Änderungswünschen gleich 3 x, den OP-Trakt, die Küche, die Patho, alle Untersuchungsräume, die Entbindung, die Zentralsterilisation....
Prüfer: - Da war doch noch was zu genehmigen !
abacus: - Klar, da gab es noch die Freigabe des Hubschrauberlandeplatzes, die Straßenfreigabe und für alle medizinischen Bereiche die Freigabe durch die jeweils beauftragten Fachgutachter der Krankenanstaltengesellschaft der Landes, bzw. die durch die Landeskrankenanstalt nominierten Fachärzte.
Prüfer: - Das ist alles schön und gut, aber nicht die Antwort auf meine Frage !
abacus: - Könnten Sie die Frage noch mal wiederholen ?
Prüfer: - Ich versuche es nochmals ! Wer gibt das Krankenhaus für den allgemeinen Betrieb frei !
abacus: - Der Bauträger, die Landeskrankenanstaltgesellschaft, wenn alle erforderlichen sonstigen Freigaben vorliegen.
Prüfer: - Das ist richtig, doch leider nicht die Antwort auf meine Frage !
abacus: - (schon leicht entnervt...) Wir haben jetzt schon alle in der Bauordnung vorgeschriebenen Bereiche abgedeckt, es gibt aber Sonderfälle, wenn wir in einem Bergsenkungsgebiet stehen, wenn wir eine Pipeline überbaut haben, in der Nähe einer Hochspannungsleitung sind, in einer Schutzzone, in einem Naturschutzgebiet stehen, wenn das Krankenhaus in Zusammenhang mit einem denkmalgeschützten Bauwerk steht, eine Eisenbahnlinie überbaut oder eine Gemeinde-, Landes- oder Bundesstraße, einen Schifffahrtsweg, oder !!! denken sie an das Luftfahrtsrecht ??? wir im Flughafeneinzugsbereich stehen, den Trichter, die Funkbefeuerung, das hatten wird aber schon im Zuge des Hubschrauberlandeplatzes abgedeckt....
Prüfer: - Nun entspannen sie sich mal, aber sie haben etwas interessantes angeschnitten, machen wir da weiter um dann wieder zu meiner Frage zurückzukommen...
Sie haben ja auch Prüfungen im Montanbereich abgelegt, den Stollenvortrieb, die Tiefbohrloch- den Großetagenabbau... definieren Sie mal Grubenfeld und Überschar, erläutern sie mir die Befugnis des Markscheidewesens und wie grenzt sich das gegenüber der Befugnis des Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen ab, erläutern sie mir das an Hand des Beispiels eines Straßentunnels und eines Eisenbahntunnels.... und wo ist der Prüfungsort für Kandidaten des Montanwesens und was ist das besondere Erfordernis des Berghauptmannes !
abacus: - Beginnen wir von hinten nach vorne... der Berghauptmann hat zwei Studien zu absolvieren, ein Montanfach und auch die Rechte als Dr. jur. ! Derzeit ist der Berghauptman Herr DDr. Stxxx.
Prüfer: - Richtig ! Kennen sie ihn ?
abacus: - Klar, war doch mein Prüfer bei der Kommissionellen !
....
....
....
Prüfer: - Weshalb haben Sie alle diese montanen G'schichten belegt und abgeschlossen ?
abacus: - Wollte das auch mit dem Stollenvortrieb von wegen Tunnelbau, Schildvortriebmaschine und Stollensprengen...

Unterbrechung durch den Landesbaudirektor !
...sie treten doch zur Befugnisprüfung des Hochbaus an, ich habe da noch eine spezielle Frage zu unserem Bundesland, erläutern sie mir den Begriff der Reiche...
abacus: - Das ist einfach, eine Reiche ist der geringe Abstand zweier Häuser im historischen Bereich, so dass man sich die Hand geben konnte, straßen- oder platzseitig abgemauert, aus der Zeit vor der Kanalisation, wo seitlich Erker fürs Priveé waren, ist heute nicht mehr zulässig und das...
Landesbaudirektor unterbricht....

Prüfer: - Ja, die Bauordnung unseres Prüfungsortes hat es intus. Machen wir weiter im Bereich Altstadt, wir haben da noch so einige spezielle Fragen, Altstadterhaltungsgesetze etc. ! Dann kommen wir zu meiner noch nicht beantworteten Frage zurück !

Prüfer: - Sagen sie, in welcher Stadt ist die Größe der Speisenkarte durch das Recht limitiert ?
abacus: - Das ist Salzburg mit dem Salzburger Altstadterhaltungsgesetz. In dem ist nämlich eine Beschränkung der Schaukastengröße enthalten und es besteht Auszeichnungspflicht bezüglich Speisen und Getränke, also ist der Aushang mit der Schaukastengröße der limitierende Faktor der Speisekarte, verkleinern kann man auch nicht beliebig, denn der Aushang muss klar erkennbar sein...
Prüfer: - Richtig ! Was können wir ihn noch fragen ??? (Fragt in die Runde der Kommission)
anderer Prüfer : - Auch wir wollen die Antwort auf die noch offen Frage wissen !!!
Prüfer: - Ach ja, wer gibt das Krankenaus zu Benützung frei ?
abacus: - Meinen sie die Betriebsbewilligung, die für den medizinischen Betrieb ?
Prüfer: - Na endlich ! (ist sichtlich erleichtert)
abacus: - Das erfolgt über den Landessanitätsrat als Aufsicht (?).
Prüfer: - Nicht ganz, aber sie liegen schon richtig.
abacus: - Die Qualifikation besteht in Form der Ernennung, es kann also ein Amtsarzt* sein, also der vom Bezirk z.B.
Prüfer: - Nicht ganz, denken sie doch nach !
abacus: - Es muss wohl die Anforderung bestehen, aus freien Stücken macht das kein Arzt*.
Pürfer: - Sie wissen also die Antwort nicht ?
abacus: - Offenbar nicht !
Prüfer: - Die richtige Antwort lautet "ein Arzt".
abacus: - habe ich doch gesagt, Amtsarzt des Bezirkes oder ein anderer er- oder benannter Arzt*, ohne Aufforderung geht das nicht !
Prüfer: - Richtig, aber es ist nur ein Arzt, so steht es festgeschrieben, muss nicht Amtsarzt sein, kann auch so einer sein...

Landesbaudirektor: - Rolling Eyes Das hat aber mit dem Prüfungsthema des Kandidaten nichts zu tun !
Prüfer : - Doch, hat er (der Kandiat) doch bei einem LKH in unserem Bundesland mitgewirkt und ich war der vom Land Zuständige für dieses Projekt !
Die Kommsssion : - Ja, wenn das so ist ! Wink

Das war ein kleiner Teil meiner Befugnisprüfung 1985 als Auszug zum Schmunzeln... der ganze Spaß dauerte fast zwei Stunden am Stück und das war auch die einzige Frage, die ich offenbar nicht wie gewünscht beantworten konnte, aber der Clou ist der Satz vor der Antwort des Prüfers *), was zur Erheiterung der Kommisson (bei Tee & Kaffee) beitrug, während der Landesbaudirektor an seinem Schreibtisch mit einem Ohr zuhörte und sonst seinem Tagesgeschäft inklusive Telefonaten nachging...

abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
trozzreaxxion
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende




Mitglied seit: 28.03.2003
Beiträge: 4668


Kamera: K10D
Zubehör: 810-172150708590135


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 09:40    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

@Markus:
Habe Traenen gelacht. Ich war 2 1/2 Jahre auf einer Berufschule - diese seltsame Mischung aus Selbstbewusstsein, Unwissenheit und "Nicht um eine Antwort verlegen sein" wie in
Zitat:
Prüfer: Wieviele Ecken hat ein Quadrat?
Azubi (nimmt den Taschenrechner): Sagen sie mir noch die Höhe bitte!

finde ich immer wieder genial

@abacus:
Weiss ich ehrlich gesagt gar nichts mit anzufangen Sad

best, mike

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 17436
Wohnort: Wien

Kamera: C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 11:52    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« trozzreaxxion » hat folgendes geschrieben:


...

@abacus:
Weiss ich ehrlich gesagt gar nichts mit anzufangen Sad

best, mike



Ja, es schildert unter 4.) nur die umgekehrte Sicht der Dinge wenn man gemoscherlt wird von einem Prüfer...

1, 2 und 3 sprechen für sich selbst...

abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
JoKo
Mr. EVIL
Mr. EVIL



Geschlecht:  Alter: 50
Mitglied seit: 11.10.2004
Beiträge: 12408
Wohnort: Reutlingen

Kamera: Olympus E-P5 / Olympus E-M5 II / Panasonic LX100
Zubehör: 7-300


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 12:18    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

Laughing Laughing Laughing


Na da habe ich auch noch einen aus der Realität. Es war meine mündliche AEVO - Prüfung (AEVO = Ausbilder-Eignungsverordnung). Im Prüfungsraum waren 3 Prüfer und 3 Prüflinge. Das ganze lief so ab, dass mehr oder weniger koordiniert von einem beliebiegen Prüfer eine Frage an irgendeinen von uns dreien gestellt wurde. Das Thema war natürlich rund um die Berufsausbildung, hier jetzt speziell "Rechte und Pflichten des Auszubildenden".

Prüfer: "Gehört es denn auch zu den Pflichten des Auszubildenden sich um die Frau seines Chefs zu kümmern?"
Prüfling: ???? (=fragender Blick)

Prüfer: "Na, sie wissen schon was ich meine...ob er sich um die Frau... wenn der Chef mal auf Geschäftsreise.....".
Prüfling: Nochmal kurz die Fragezeichen im Gesicht, dann ohne eine Miene zu verziehen: "Wenn es im Berufsbild so festgeschrieben ist schon."

Das Ergebnis waren 2 Prüfer und 3 Prüflinge die sich vor Lachen gebogen haben, sowie ein Prüfer der mit rotem Kopf am liebsten in den Erdboden versunken wäre.

_________________
Jochen

"There are no rules for good photographs, there are only good photographs." (Ansel Adams)

Meine Homepage

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Jan Helge
Ist immer hier
Ist immer hier



Geschlecht:  Alter: 34
Mitglied seit: 27.06.2005
Beiträge: 866
Wohnort: Hannover




blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 12:32    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

ok, vielleicht etwas am Thema vorbei aber ich will trotzdem was beitragen:

Erste Englischstunde mit einer neuen Lehrerin:

Es geht darum etwas vorzulesen.
Sie: Any volunteers?
Klasse:*schweigt, keiner meldet sich
Sie: *wartet
Schüler (nach 2min.) : We have nobody with the name "volunteer" in our class .

_________________
http://www.janhp.de

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Herbert123
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  Alter: 76
Mitglied seit: 24.10.2006
Beiträge: 7845


Kamera: K-01 und GX8
Zubehör: mit Neuglas


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 12:49    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

@abacus:

Köstlich!!!!!!!!!!Bei mir ging es einfacher

Gruß
Herbert
________

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
MeisterPetz
Lebt hier
Lebt hier




Mitglied seit: 24.01.2005
Beiträge: 2276
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 13:16    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

@abacus:

Beeindruckend, dass du dich noch so gut an den Verlauf der Prüfung erinnern kannst. Wink

_________________
Gruß,
Peter

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
abacus
VIP
VIP




Mitglied seit: 20.11.2005
Beiträge: 17436
Wohnort: Wien

Kamera: C & Co
Zubehör: diverses ...


blank.gif
BeitragVerfasst am: 27. Jan. 2007, 19:10    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

« MeisterPetz » hat folgendes geschrieben:
@abacus:

Beeindruckend, dass du dich noch so gut an den Verlauf der Prüfung erinnern kannst. Wink



Wir wurden angehalten einen Report über die 1,5 bis 2,5 HR dauernde Prüfung zu schreiben. Es gab da so eine extra Sammlung der "Spezialfragen", siehe Speisekarte & Salzburger Altstadterhaltungsgesetz 1980 und über die Vorlieben der einzelnen Prüfer der letzten zwei bis drei Jahre, die besonderen Pflanzfragen füllten einen ganzen Ordner.

Da dies die entscheidende Prüfung ist für die Zulassung bzw. die Berufsausübung ist bleibt das eingraviert. Immerhin entscheidet der Zapf ob sich das Studium und damals 5 Jahre Praxis gelohnt haben oder ob die Mühe vergeblich war. Man darf die Prüfung nur einmal wiederholen, ein zweites Mal nur nach Zustimmung des Bundespräsidenten in begründeten Ausnahmefällen. Entsprechend einschneidend sind da Erfolg oder Misserfolg für den weiteren Lebenslauf.

Mein Kollege der nach mir kam und ich waren danach so fertig, dass wir in Graz am Bahnsteig den falschen Zug nach Wien genommen haben. Wir stiegen in den Personenzug ein und nicht in den Schnellzug... ist uns heute immer ein Grund zum Schmunzeln, wenn wir einander sehen.
Der Schaffner, der nach der Abfahrt kam sagte, dass er uns nicht kenne, er kenne alle Passagiere die nach getaner Arbeit nach Hause auspendeln vom Sehen. Aber wenn wir in Bruck an der Mur aussteigen und uns eine halbe Stunde lang im Bahnhofsrestaurant mit einer Erfrischung stärken und dann den nächsten Schnellzug nehmen, sind wir noch immer um etwas mehr als eine Stunde vor ihm wieder zu Hause ! So bleibt uns diese Sache nach wie vor in vergnüglicher Erinnerung.

abacus

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
eT
Foren-Ehrendoktor
Foren-Ehrendoktor




Mitglied seit: 30.03.2003
Beiträge: 47190





blank.gif
BeitragVerfasst am: 28. Jan. 2007, 20:53    (Kein Titel)  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden

klasse, die geschichte mit dem schaffner!

der rest auch, abacus!
das sind diese pruefungen in denen man eigentlich vorher schon bestanden hat, die einem aber noch in aller freude auf den zahn (alle zaehne) fuehlen ... und wenn man angenehme pruefer hat erzeugt das nur schwitzen an das man sich halt spaeter schmunzelnd gerne zurueck erinnert! Smile

_________________

... 'brauchen' und 'kaufen': nur die letzten 5 Buchstaben sind gleich ... oder so ähnlich

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
-Anzeige-


DigitalFotoNetz-Startseite | Letzte Themen | Forenregeln anzeigen | Online-Fotoalbum | Fanshop | Impressum | Datenschutzerklärung

Monitor bitte kalibrieren.
Bitte die maximale Bildgröße von 800x800 Pixeln beachten!

Alle Cookies, die durch das Forum gesetzt wurden, löschen.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CrackerTracker © 2004 - 2021 CBACK.de
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

all-inkl.com webhosting

[ Page generation time: 4.8167s (PHP: 4% - SQL: 96%) | SQL queries: 42 | GZIP enabled | Debug off ]