Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'url' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514

Warning: Illegal string offset 'title' in /www/htdocs/v241758/phpBB2/includes/page_header.php on line 514
DigitalFotoNetz.de :: Thema anzeigen - Pentax-Q-Stresstest
DigitalFotoNetz.de Foren-Übersicht
     DFN  •  Fanshop  •  DFN-Wiki  •  Kalender  •  FAQ  •  Forum  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  

-Anzeige-
AFA-Fotohandel

 Pentax-Q-Stresstest

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
froeschle
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende



Geschlecht:  
Mitglied seit: 14.03.2007
Beiträge: 6544


Kamera: 645 D/N, K-1, K-3 PSE, K-5 LS, K20D T, K10D GP, *istD, Z-1P, LX, Q etc.
Zubehör: 8-600/1.2


germany.gif
BeitragVerfasst am: 28. Okt. 2011, 21:29    Pentax-Q-Stresstest  Antworten mit Zitat Nach oben Beitrag dem Moderator/Admin melden




Pentax Q



#A (Q + Optios)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#B
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#C (Q + A* 300/2.8)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#D (Q + 360 FGZ)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





Spiegellose Systemkameras

Die Sparte der spiegellosen Kameras mit Wechselobjektiven erfreut sich wachsender Beliebtheit. Im Vergleich zur klassischen Spiegelreflexkamera bieten solche Systemkameras im Wesentlichen zwei Vorteile.

Erstens bedeutet der Verzicht auf den Spiegel den Wegfall aufwendiger Mechanik. D.h. entsprechende Kameras sind prinzipiell kostengünstiger zu realisieren. Daher wird vermutet, dass spiegellose Kameras mit hinreichend großen Sensoren auf längere Sicht zumindest Spiegelreflexkameras im Einsteigersegment verdrängen könnten. Eine dabei derzeit noch unbeantwortete Frage ist, ob und wann elektronische Sucher ihre optischen Pendants zufriedenstellend ablösen können.

Zweitens führt der Verzicht auf den Spiegelkasten zu einem verringerten Auflagemaß, so dass spiegellose Kameras sehr klein und leicht ausfallen können. Pentax ist bekannt dafür, kompakte Kameras zu bauen und brachte bereits 1978 mit der Auto 110 die kleinste Spiegelreflexkamera der Welt auf den Markt.

Klein, handlich und attraktiv

An dieses Konzept knüpft Pentax an und bietet seit kurzem mit der Pentax Q die derzeit kleinste und leichteste digitale Kamera mit Wechselobjektiven an. Hierbei setzt Pentax in wirklich letzter Konsequenz auf die Miniatisierung, ohne dabei die Haptik und Bedienbarkeit der Kamera zu vernachlässigen. Das Gehäuse aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung wirkt sehr wertig und ist intuitiv zu bedienen. Wer bereits eine digitale Spiegelreflexkamera von Pentax sein eigen nennt, findet sich ohne Studium der Bedienungsanleitung sofort zurecht. Auch der Funktionsumfang und die Ausstattung erinnern eher an eine Spiegelreflexkamera für ambitionierte Amateure. Dies äußert sich dann allerdings auch im Preis der Kamera. So positioniert sich die Pentax Q als reizende kleine Nischenkamera für technikbegeisterte Anwender, die man immer dabei haben kann. In Japan ist dieses Konzept bereits erfolgreich aufgegangen. Das englische Wort "cute" könnte daher zur Namensgebung der Q beigetragen haben, wobei dies im Deutschen auch Assoziationen an das Wort "Kuh" zulässt.

Nun könnte man sich mit diesen Feststellungen zufrieden geben, wenn da nicht eine Tatsache wäre, die die Kamera so umstritten macht. Die Pentax Q ist die kleinste Kamera Ihrer Klasse, sie besitzt aber auch mit Abstand den kleinsten Sensor (1/2.3", Crop-Faktor c = 5.5) und reiht sich diesbezüglich eher in die Kompaktkamera-Klasse ein.

Der Bildsensor

Welche Nachteile entstehen theoretisch hierdurch? Ausschlaggebend für die technische Qualität eines Fotos ist u.a. die Gesamtmenge an Licht, die zur Entstehung des Bildes beigetragen hat. Bei Sensoren unterschiedlicher Größe fällt bei Verwendung von Objektiven mit derselben Blendenöffnung und bei derselben Belichtungszeit aufgrund der verschiedenen Sensorfläche insgesamt weniger Licht auf den kleineren Sensor, der Informationsgehalt der entsprechenden Aufnahme ist also geringer. Dies führt dazu, dass deutlicheres Rauschen erkennbar ist. Prinzipiell ließe sich die Problematik etwas entschärfen, wenn am kleineren Sensor lichtstärkere Objektive zum Einsatz kämen. Das 8.5mm Objektiv weist als Blendenzahl k allerdings nur 1.9 auf, was hinsichtlich obiger Argumentation einer Blendenzahl von k*c = ca. 11 eines Objektives an einem Kleinbildsensor entsprechen würde. Pentax versucht dieses Problem u.a. durch Einsatz eines speziellen Sensors mit Rückseitenbelichtung (BSI-CMOS) abzuschwächen.

Des Weiteren bedingt der Crop-Faktor von 5.5, dass im Bild fast immer alles scharf dargestellt wird. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe bzw. das Freistellen eines Objektes vor einem (unruhigen) Hintergrund ist quasi unmöglich. Auch die Tiefenschärfe entspricht hier der eines Objektives mit Blendenzahl k*c an einer Kleinbildkamera. Diese Problematik hat auch Pentax erkannt und der Kamera die sogenannte "Blur Control" spendiert, die sich auf dem zentralen Einstellrad über BC aktivieren lässt. Hierdurch sollen je nach Bedarf angenehme Schärfe-Unschärfe-Verläufe trotzdem realisierbar werden ("Elektronische Schärfentiefensteuerung zur Freistellung des Motivs").

Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich aufgrund des geringen Abstandes zwischen den einzelnen Fotodioden auf dem 12-Megapixel-Sensor der Pentax Q. Die Beugung des Lichtes begrenzt die sinnvollen Blendenwerte. Pentax gibt den verfügbaren Blendenbereich mit "maximal Blende F8" an. In der Praxis sollte eher F4 eine sinnvolle obere Grenze darstellen, kleinere Werte als F2 wären wünschenswert. Für anspruchsvolle Aufnahmen ist also die Offenblende des "STANDARD PRIME"-Objektives noch ausreichend. Allerdings genügen z.B. Videoaufnahmen diesbezüglich auch geringeren Bedürfnissen.

Insgesamt bleibt zu hoffen, dass künftig mehr Optiken mit <= F1.4 für die Q verfügbar sein werden. Außerdem gibt es Andeutungen, dass sowohl die Objektive als auch das Bajonett bereits auf etwas größere Sensoren ausgelegt sind. So könnte der Q-Nachfolger z.B. bereits einen Sensor in der Größe 1/1.7" besitzen.

Die Ambivalenz

Hieraus ergibt sich unmittelbar die Fragestellung: Kann der verwendete Sensor den Ansprüchen des Zielpublikums genügen? Nun, wer ist das Zielpublikum? Wer sollte sich eine Pentax Q kaufen?

In den Internet-Foren tummeln sich viele enthusiastische Fotografen, denen bereits der Sensor der "Micro Four Third"-Systeme oder sogar auch die APS-C-Sensoren zu klein erscheinen. In dieser Gruppe der engagierten Fotografen wird die Pentax Q aufgrund des verwendeten Sensors einen schweren Stand haben - andererseits wäre gerade dieses Publikum vermutlich eher bereit, den relativ hohen Einstandspreis der Q zu bezahlen.

Natürlich benötigt man nicht immer die allerbeste Auflösung und Schärfe. Viele Schnappschüsse werden heutzutage mit Handy-Kameras geschossen, die zunehmend die Kompaktkameras verdrängen. Fotos werden stellenweise nur für Webauftritte benötigt oder maximal in kleinen Formaten ausgedruckt oder ausbelichtet. Hier wäre die Leistungsfähigkeit des Sensors eher sekundär und u.a. die Bedienung und Wertigkeit der Kamera stünden im Vordergrund - aber rechtfertigt dies für dieses Publikum den deutlichen Aufpreis im Vergleich zu einer Kompaktkamera?

Als interessante Anwendung für die Pentax Q ist aufgrund Ihres Crop-Faktors die extreme Telefotografie zu nennen. Einen entsprechenden Adapter für Pentax-K-Optiken an das Q-Bajonett hat Pentax bereits vorgestellt. Die hohen Anforderungen an die verwendeten Objektive schränken hierbei die Anwendungen ein. Die Beobachtung von Vögeln und die diesbezügliche Dokumentation bieten sich beispielweise an. Es ist daher verzeihlich, dass der Adapter keinen Autofokus zulässt. Sollte Pentax aber jemals den Einstieg in ein spiegelloses Kleinbild- oder APS-C-System planen, wäre ein Adapter, der zumindest den Stangen-AF der Pentax-K-Objektive unterstützt, Pflicht.

Der Test

Zum Anlass des zehnjährigen Bestehens des DigitalFotoNetzes (http://forum.digitalfotonetz.de) bietet Pentax dort derzeit die Möglichkeit an, die Pentax Q zusammen mit den beiden Objetiven 8.5mm/1.9 und 5-15mm/2.8-4.5 auszuleihen. Die Bildwinkel entsprechen somit etwa denen von Objektiven mit den Brennweiten 47mm bzw. 28-83mm an einer Kleinbild-Kamera.

Mein Ziel hierbei war es, herauszufinden, ob die Pentax Q meinen Ansprüchen genügt und ob sie evtl. sogar in einer meiner Fototaschen landen wird. Da ich keinen Wert auf eine Videofunktion in einer Foto-Kamera lege, habe ich diese Funktion nicht getestet. Im Wissen um die Limitierungen des Sensors habe ich - entsprechend obigen Ausführungen - sofern möglich <= F4 und <= ISO 200 benutzt.

Bilder


#01
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#02
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#03
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#04
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#05
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#06
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#07
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#08
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#09
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#10
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#11
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#12
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#13 (Hämatit, NL +10)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#14 (Rauch-Quarz, NL +10)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#15
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#16
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#17 (Bad Wimpfen)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#18
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#19
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#20
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#21
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#22 (Q Wink )
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#23
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#24
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#25 (ISO 3200, Kaleidoskop)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#26 (ISO 3200, Kaleidoskop)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#27 (ISO 3200)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#28 (ISO 3200, *Q ... uietsch* Wink )
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#29 (BC)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.





#30 (BC)
Image
Bitte auf das Bild klicken, um es in Originalgröße zu sehen.


Beobachtungen

  • Die Kamera ist relativ unauffällig. An diversen Stellen, an denen ich mit einer DSLR kaum zum Fotografieren gekommen wäre, war dies mit der Q problemlos möglich.
  • Das ansprechende Design und das Erscheinungsbild werden positiv wahrgenommen. Ich wurde diesbezüglich mehrfach angesprochen.
  • Kennt man die Limitierungen und Problematiken des Sensors, lassen sich trotzdem äußerst ansprechende Fotos erzeugen.
  • Der Kamera liegt kein ausgedrucktes Bedienungs-Handbuch bei. Gerade angesichts des umfangreichen Funktionsumfanges wäre dies meines Erachtens aber durchaus angebracht.
  • Die Objektive sind weniger wertig verarbeitet als die Kamera selbst. Ein gewisses Plastikfeeling ist nicht zu verleugnen. Z.B. am Zoom meiner Testkamera gab es bereits bei Ankunft diverse kleinere schwarze Stellen, an denen die silberne Farbe abgerieben war. Wann kommen die Limited-Objektive für die Q?
  • Die Akkulaufzeit wäre für mich unbefriedigend. Da es wahrscheinlich keinen Batteriegriff geben wird Wink , würde ich mindestens 2-3 zusätzliche Akkus erwerben.
  • Da die Kamera sehr klein und leicht ist, neige zumindest ich tendenziell eher zu Verwacklungen (die gewisse Größe und Schwere einer DSLR verhindert dies).
  • Der beigelegte Kameratragegurt sollte ersetzt werden, eine lederne Handschlaufe wäre eine bessere Lösung.
  • Die gewählte Schriftart erinnert ggf. (un)beabsichtigt an Leica.
  • Die Kamera mit Wechselobjektiven ist zwar klein, passt aber nicht uneingeschränkt in eine Jackentasche. Das Konzept der Immerdabei-Kamera ist also nur eingeschränkt gültig.
  • Da die vorhandenen P-TTL-Blitzgeräte größer als die Q sind, wird ein entfesseltes Blitzen vorgeschlagen. Versuche mit einem P-TTL-Verbindungskabel waren unbefriedigend (noch schlechter als mit der diesbezüglich bereits umstrittenen K-5). Stattdessen habe ich dann im M-Modus geblitzt.
  • MF: Dieses Feature ist meines Erachtens nur unzureichend umgesetzt. Zeitlich verzögert wird ein Ausschnitt zur Beurteilung des Fokus geliefert. Dabei ist es aber nahezu unmöglich, die Wirkung des Endfotos zu bewerten.
  • Die "Blur Control" ist verbesserungswürdig (#29, #30).
  • Die beiden Einstellräder sind relativ leichtgängig. Ich habe diese oft ungewollt verstellt.


Danksagung

Ich danke dem DigitalFotoNetz und Pentax Deutschland für die zu Testzwecken zur Verfügung gestellte Pentax Q. Das Fotografieren mit der Kamera hat mir viel Spaß bereitet.

_________________
Galerie, Blesator-Petition, meine Tests der Ricoh GR und der Pentax K-3

Persönliche GalerieBenutzer-Profile anzeigen Private Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
-Anzeige-


DigitalFotoNetz-Startseite | Letzte Themen | Forenregeln anzeigen | Online-Fotoalbum | Fanshop | Impressum | Datenschutzerklärung

Monitor bitte kalibrieren.
Bitte die maximale Bildgröße von 800x800 Pixeln beachten!

Alle Cookies, die durch das Forum gesetzt wurden, löschen.

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

all-inkl.com webhosting

[ Page generation time: 0.1127s (PHP: 90% - SQL: 10%) | SQL queries: 26 | GZIP enabled | Debug off ]